Informations about the modules

zurück

Module (6 Credits)

Krankenversicherungsmanagement

Name in diploma supplement
Health Insurance Management
Responsible
Admission criteria
See exam regulations.
Workload
180 hours of student workload, in detail:
  • Attendance: 22,5 hours
  • Preparation, follow up: 112 hours
  • Exam preparation: 45,5 hours
Duration
The module takes 1 semester(s).
Qualification Targets

Die Studierenden

  • kennen die Ziele und Instrumente des Krankenversicherungsmanagements eines Krankenversicherungsträgers
  • können konkrete Managementziele von gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen benennen
  • können die Auswirkung einer unterschiedlichen Gestaltung des ordnungspolitischen Rahmen auf das Krankenversicherungssystem sowie die einzelwirtschaftlichen Strategien der Krankenversicherung analysieren
  • festigen rhetorische und methodische Arbeitsweisen
  • können das erlernte Fachwissen in Kleingruppenarbeiten und Diskussionsrunden umsetzen
Module Exam

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung, die sich auf folgende Prüfungsformen erstreckt: Hausarbeit (max. 18 Seiten), Verfassen eines Kurzabstracts und Präsentation (in der Regel: 20 bis 40 Minuten) mit anschließender Diskussion.

Usage in different degree programs
  • MedMan-MedGW-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich Medizinmanagement1st-3rd Sem, Compulsory
  • MedMan-WiWi-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich Medizinmanagement1st-3rd Sem, Compulsory
Elements
Name in diploma supplement
Health Insurance Management (MM10)
Organisational Unit
Lecturers
SPW
2
Language
German
Cycle
summer semester
Participants at most
no limit
Preliminary knowledge

Keines

Abstract

Vorstellung der Ziele und Instrumente des Krankenversicherungsmanagements eines Krankenversicherungsträgers. Vorstellung und Vertiefung der Rahmenbedingungen auf dem Krankenversicherungsmarkt.

Contents
  • Ziele des Managements einer gesetzlichen bzw. privaten Krankenversicherung
  • Aktionsparameter des Managements einer gesetzlichen bzw. privaten Krankenversicherung
  • Rahmenbedingungen eines wettbewerblichen Krankenversicherungsmarktes
Literature
  • Alexander A, Rath T (Hrsg.): Krankenkassen im Wandel. Organisationsentwicklung als Herausforderung. Wiesbaden 2001
  • Greß S, Niebuhr D, Rothgang H, Wasem J (2004) Verfahren und Kriterien zur Konkretisierung des Leistungskatalogs in der Gesetzlichen Krankenversicherung. Journal of Public Health 12: 32-42.
  • Popp E (2003) Vom Einprodukt- zum Mehrproduktanbieter. Die neuen Möglichkeiten der Gesetzlichen Krankenkassen. Gesundheits- und Sozialpolitik: 10-17.
  • Cassel, D, Ebsen, I, Greß, S, Jacobs, K, Schulze, S, Wasem J¸Vertragswettbewerb in der GKV - Möglichkeiten und Grenzen vor und nach der Gesundheitsreform der großen Koalition, Bonn 2008
  • Matusiewicz D, Stollmeier H, Wasem J, Bischkopf T (2013): Marketing in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV): Vom Payer zum Player zum Partner. Eine gezielte Provokation zur Vorstellung eines Marketingansatzes für die Postmoderne. In: Sozialer Fortschritt, 62, 2013, 87-94
  • Wasem/Matusiewicz/Staudt, Medizinmanagement, Berlin 2013
Teaching concept

Vorlesung, Bearbeitung von Fallstudien, Referate von Studierenden mit anschließender Diskussion

Participants
  • MedMan-MedGW-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich MedizinmanagementModul "Krankenversicherungsmanagement"1st-3rd Sem, Compulsory
  • MedMan-WiWi-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich MedizinmanagementModul "Krankenversicherungsmanagement"1st-3rd Sem, Compulsory
Project Seminar with integrated Colloqium: Krankenversicherungsmanagement (MM10) (WIWI‑C0781)
Module: Krankenversicherungsmanagement (WIWI‑M0637)