Mo, 20. Sep. 2021

Weitere Internationalisierung durch Gastprofessuren

© pixabay.com

Für die Einrichtung einer Gastprofessur erhält der Lehrstuhl für VWL, insb. Gesundheitsökonomik von Prof. Karlsson vom DAAD Fördermittel in Höhe von 132.000 Euro, ausgelegt auf zwei Jahre. Ziel des Lehrstuhls ist es unter anderem, den bilingualen Studiengang Gesundheitsökonomik weiter zu internationalisieren und die wissenschaftliche Zusammenarbeit und Vernetzung zu stärken. Außerdem sollen Kurse zur Gesundheitsökonomik von internationalen Akademiker*innen angeboten werden. Die erste Gastprofessur hat Prof. Geir Godager von der Universität Oslo inne. Er referiert u.a. im Rahmen des VWL Kolloquiums. Auch die weiteren Inhaber*innen der Gastprofessur wie Dr. Apostolos Davillas von der University of East Anglia, Norwich Medical School, sind international anerkannte Spitzenforscher im Bereich der Volkswirtschaftslehre, die sich mit Herausforderungen des Gesundheitswesens aus unterschiedlichen Perspektiven befassen.