Mi, 29. Jan. 2020

Empfehlungen für ambulante ärztliche Vergütung

Foto: BMG/Schinkel

Als Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission für ein modernes Vergütungssystem (KOMV) hat Frau Prof. Brosig-Koch, Inhaberin des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Quantitative Wirtschaftspolitik, gestern gemeinsam mit den anderen Kommissionsmitgliedern den Ergebnisbericht an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übergeben.

Ziel der KOMV ist es, Vorschläge für ein modernes Vergütungssystem für die historisch gewachsenen ambulanten Vergütungsordnungen in der gesetzlichen Krankenversicherung und in der privatärztlichen Versorgung  zu erarbeiten.

Im Wesentlichen beinhaltet der Vorschlag eine 'partielle Harmonisierung': Während es gemeinsame Bausteine geben soll, sollen die Preise für GKV und PKV nach wie vor getrennt vereinbart werden.

Link zur Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums

Link zum Ergebnisbericht