Überblick über die Lehrinhalte und Qualifikationsziele der Module und Veranstaltungen

Diese Seite zeigt alle Module, die sich aktuell im System befinden. Für jedes Modul werden Lehrinhalte und Lernziele ausgegeben. Bitte suchen Sie mit der Suchfunktion ihres Browsers (Strg + F) nach den Namen des Moduls bzw. der Veranstaltung im Modul zu der Sie Informationen benötigen und klicken Sie dann auf den Link zum Modul. Die darauffolgende Seite enthält alle Informationen zu den Inhalten einer Veranstaltungen die Sie für eine Anerkennung benötigen sollten. Sollte die Institution weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte zusätzlichen die Seiten der einzelnen Lehrstühle und dort den Bereich „Studium“.

Modul (6 Credits)

Makroökonomik II

Name im Diploma Supplement
Macroeconomics II
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 45 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 90 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 45 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • erlangen grundlegende Kenntnisse in der makroökonomischen Analyse offener Volkswirtschaften und kennen die Grundlagen der Wachstumstheorie
  • verstehen die Grundzüge der makroökonomischen Modellierung offener Volkswirtschaften
  • erlangen ein Verständnis grundlegender Problemstellungen der Stabilisierungspolitik in geschlossenen Volkswirtschaften
  • verstehen die verschiedenen Konzepte der Erwartungsbildung und können diese beschreiben und an Hand von Beispielen erläutern
  • können die relevanten Modelle beschreiben und deren Annahmen benennen
  • können Anwendungsbeispiele verallgemeinern können Modellergebnisse interpretieren
  • können politische Schlussfolgerungen ziehen
  • können die genannten Modelle grafisch und formal darstellen und verbal beschreiben sowie die wesentlichen Kernaussagen zusammenfassen
  • können das erlangte Modellwissen in Übungsaufgaben selbständig anwenden
Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt einer Klausur (Dauer: ca. 60 Minuten).

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichBereich Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, InformatikVertiefungsbereich Volkswirtschaftslehre4.-6. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich Volkswirtschaftslehre5. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ma-2014Wahlpflichtbereich BWL, VWL, RechtBereich VWL 1.-3. FS, Pflicht
  • Mathe-Ba-2013VWL-M II1.-6. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich Volkswirtschaftslehre3. FS, Pflicht
  • WiMathe-Ba-2013VWL-M II1.-6. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Macroeconomics II
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Grundlegende Kenntnisse der Volkswirtschaftslehre sowie der makroökonomischen Analyse

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • erlangen grundlegende Kenntnisse in der makroökonomischen Analyse offener Volkswirtschaften und kennen die Grundlagen der Wachstumstheorie
  • verstehen die Grundzüge der makroökonomischen Modellierung offener Volkswirtschaften
  • erlangen ein Verständnis grundlegender Problemstellungen der Stabilisierungspolitik in geschlossenen Volkswirtschaften
  • verstehen die verschiedenen Konzepte der Erwartungsbildung und können diese beschreiben und an Hand von Beispielen erläutern
  • können die relevanten Modelle beschreiben und deren Annahmen benennen
  • können Anwendungsbeispiele verallgemeinern
  • können Modellergebnisse interpretieren
  • können politische Schlussfolgerungen ziehen
Lehrinhalte
  • Grundlagen der Erwartungsbildung
  • Berücksichtigung der Erwartungsbildung in den Modellen der kurzen und mittleren Frist
  • Offene Güter- und Finanzmärkte
  • Produktion, Zinssatz und unterschiedliche Wechselkursregime
  • Grundlagen zur Abgrenzung von Konjunktur und Wachstum
  • Wachstum und technischer Fortschritt
Literaturangaben
  • Blanchard, O. / Illing, G., Makroökonomie, Pearson Studium
Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichBereich Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, InformatikVertiefungsbereich VolkswirtschaftslehreModul "Makroökonomik II"4.-6. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Makroökonomik II"5. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ma-2014Wahlpflichtbereich BWL, VWL, RechtBereich VWL Modul "Makroökonomik II"1.-3. FS, Pflicht
  • Mathe-Ba-2013VWL-M IIModul "Makroökonomik II"1.-6. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Makroökonomik II"3. FS, Pflicht
  • WiMathe-Ba-2013VWL-M IIModul "Makroökonomik II"1.-6. FS, Pflicht
Vorlesung: Makroökonomik II (WIWI‑C0437)
Name im Diploma Supplement
Macroeconomics II
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Grundlegende Kenntnisse der Volkswirtschaftslehre sowie der makroökonomischen Analyse

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • können die genannten Modelle grafisch und formal darstellen und verbal beschreiben sowie die wesentlichen Kernaussagen zusammenfassen
  • können das erlangte Modellwissen in Übungsaufgaben selbständig anwenden
Lehrinhalte
  • Vertiefung des Vorlesungsstoffs an Hand von Übungsaufgaben
  • Möglichkeit zur selbständigen Wiederholung des Stoffs mit Hilfe von Übungsblättern
  • Überprüfung des Lernfortschritts mit Hilfe von Multiple - Choice - Aufgaben
Literaturangaben
  • Blanchard, O. / Illing, G., Makroökonomie, Pearson Studium
  • Forster, J. / Klüh, U. / Sauer, S., Übungen zur Makroökonomie, Pearson Studium
Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichBereich Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, InformatikVertiefungsbereich VolkswirtschaftslehreModul "Makroökonomik II"4.-6. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Makroökonomik II"5. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ma-2014Wahlpflichtbereich BWL, VWL, RechtBereich VWL Modul "Makroökonomik II"1.-3. FS, Pflicht
  • Mathe-Ba-2013VWL-M IIModul "Makroökonomik II"1.-6. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Makroökonomik II"3. FS, Pflicht
  • WiMathe-Ba-2013VWL-M IIModul "Makroökonomik II"1.-6. FS, Pflicht
Übung: Makroökonomik II (WIWI‑C0436)
Modul: Makroökonomik II (WIWI‑M0210)

Aus Gründen der Performance und Übersichtlichkeit wird an dieser Stelle auf die Titel und vollständigen Namen der Dozenten verzichtet und es werden nur die Nachnamen ausgegeben. Die unterschiedlichen Titel der zugehörigen Dozenten  sind den Bereitstellern und Nutzern dieser Listen bekannt und bewusst.