Informationen zu den Modulen

zurück

Modul (6 Credits)

Externes Rechnungswesen

Name im Diploma Supplement
Financial Reporting
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 60 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 75 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 45 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • kennen die Funktionen des externen Rechnungswesens
  • erlangen detaillierte Kenntnisse der doppelten Buchführung
  • verfügen über grundlegende Kenntnisse der handelsrechtlichen Ansatz- und Bewertungsvorschriften
  • sind mit zentralen Bilanzierungssachverhalten des handelsrechtlichen Einzelabschlusses vertraut
  • kennen das handelsrechtliche Konzept der Erfolgsspaltung und die rechtsformabhängigen Gewinnverwendungsvorschriften
  • sind mit dem Inhalt weiterer Jahresabschlusselemente vertraut
  • können konkrete Bilanzierungsprobleme unter Anwendung der einschlägigen handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften lösen
Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in Form einer Klausur (in der Regel: 60-90 Minuten).

Verwendung in Studiengängen
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich IIWahlpflichtmodule aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre5. FS, Wahlpflicht
  • BauIng-Ba-2010Modul BWL 15. FS, Wahlpflicht
  • BWL-Ba-2006-V2013KernstudiumPflichtbereich Betriebswirtschaftslehre2. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich Betriebswirtschaftslehre2. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich Betriebswirtschaftslehre2. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich Betriebswirtschaftslehre2. FS, Pflicht
  • WiInf-Ba-2010-V2013KernstudiumWahlpflichtbereich: Betriebs- und Volkswirtschaftslehre/Recht und Quantitative Methoden3. FS, Wahlpflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Financial Reporting
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

keines

Lehrinhalte
  • Zweck des handelsrechtlichen Einzelabschlusses
  • Regulierung der Rechnungslegung
  • Technik der doppelten Buchführung
  • Bilanzansatz und Bilanzbewertung
  • Behandlung zentraler Bilanzposten
  • Aufbau und Inhalt der Gewinn- und Verlustrechnung
  • Erfolgsspaltung und Gewinnverwendungsvorschriften
  • Anhang und Lageberichterstattung
Literaturangaben
  • Baetge, J./Kirsch, H.-J./Thiele, S., Bilanzen, aktuellste Auflage.
  • Coenenberg, A. G. et al., Einführung in das Rechnungswesen: Grundzüge der Buchführung und Bilanzierung, aktuellste Auflage.
  • Weber, J./Weißenberger, B. E., Einführung in das Rechnungswesen, aktuellste Auflage.
Hörerschaft
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich IIWahlpflichtmodule aus dem Bereich der BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"5. FS, Wahlpflicht
  • BauIng-Ba-2010Modul BWL 1Modul "Externes Rechnungswesen"5. FS, Wahlpflicht
  • BWL-Ba-2006-V2013KernstudiumPflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • WiInf-Ba-2010-V2013KernstudiumWahlpflichtbereich: Betriebs- und Volkswirtschaftslehre/Recht und Quantitative MethodenModul "Externes Rechnungswesen"3. FS, Wahlpflicht
Vorlesung: Externes Rechnungswesen (WIWI‑C0178)
Name im Diploma Supplement
Financial Reporting
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
Abstract

Die Inhalte der Vorlesung „Externes Rechnungswesen“ werden anhand von Fallbeispielen und Übungsaufgaben vertieft. 

Lehrinhalte

Wiederholung, Diskussion und Anwendung der Vorlesungsinhalte auf konkrete Fragestellungen aus dem Bereich der externen Rechnungslegung. 

Literaturangaben
  • Coenenberg, A. G. et al., Einführung in das Rechnungswesen: Grundzüge der Buchführung und Bilanzierung, aktuellste Auflage.
  • Döring, U./Buchholz, R., Buchhaltung und Jahresabschluss; Mit Aufgaben und Lösungen, aktuellste Auflage.
  • Weitere Literaturangaben, insb. zu aktuellen Zeitschriftenbeiträgen erfolgen zu Beginn der Veranstaltung
didaktisches Konzept

Anhand konkreter Übungsaufgaben und sich daran anschließender Diskussionen werden die Studierenden gezielt auf die schriftliche Prüfung vorbereitet. Die Bearbeitung der Übungsaufgaben erfolgt in Einzel- und Gruppenarbeit.

Hörerschaft
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich IIWahlpflichtmodule aus dem Bereich der BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"5. FS, Wahlpflicht
  • BauIng-Ba-2010Modul BWL 1Modul "Externes Rechnungswesen"5. FS, Wahlpflicht
  • BWL-Ba-2006-V2013KernstudiumPflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich BetriebswirtschaftslehreModul "Externes Rechnungswesen"2. FS, Pflicht
  • WiInf-Ba-2010-V2013KernstudiumWahlpflichtbereich: Betriebs- und Volkswirtschaftslehre/Recht und Quantitative MethodenModul "Externes Rechnungswesen"3. FS, Wahlpflicht
Übung: Externes Rechnungswesen (WIWI‑C0177)
Modul: Externes Rechnungswesen (WIWI‑M0306)