Informationen zu den Modulen

zurück

Modul (6 Credits)

Category Management und Shopper Marketing – die Fallstudien

Name im Diploma Supplement
Category Management and Shopper Marketing – the Case Studies
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 30 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 120 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 30 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • kennen grob die Anforderungen der Praxis an das Category Management und Shopper Marketing.
Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung, die sich auf folgende Prüfungsformen erstreckt: Hausarbeit (70% der Note) und abschließende Präsentation (30% der Note); Umfang der Hausarbeit 15-20 Seiten, Dauer der Präsentation in der Regel 10-20 Minuten je Student.

Die Prüfung in diesem Modul darf nicht abgelegt werden, wenn Category Management und Shopper Marketing kompakt bereits bestanden ist.

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumSeminarbereich4.-6. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Category Management and Shopper Marketing – the Case Studies
Anbieter
Lehrperson
SWS
4
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
15
empfohlenes Vorwissen

Kenntnisse aus den Bereichen Marketing, Marktforschung, Category Management, beschreibende und schließende Statistik, zu den Voraussetzungen siehe www.marketing.wiwi.uni-due.de/studium-lehre/curriculum/

Lehrinhalte

Der erste Teil des Seminars vermittelt Grundlagen des Category Managements und Shopper Marketings, vor allem Zielsetzung, Struktur, Prozess, Informationsgrundlagen und Maßnahmen.

Im zweiten Teil des Seminars erhalten die Teilnehmer Fallstudien aus der Praxis. Die Ergebnisse sind zu Hause schriftlich auszuarbeiten und anschließend in Anwesenheit von Firmenvertretern zu präsentieren.

  • Methodenkompetenz: problemorientierter Einsatz von Instrumenten
  • Selbstkompetenz: Schulung rhetorischer Fähigkeiten, Erlernen von Präsentationstechniken
  • Sozialkompetenz: zielgruppengerechter Umgang mit Vertretern der Praxis

Angesprochene Berufsbilder: insb. Handelsmanager, Key Account Manager, Category Manager, Marktforscher

Literaturangaben

je nach Fallstudienausrichtung unterschiedlich

didaktisches Konzept

Blockveranstaltung und eigenständige Erarbeitung der Fallstudienlösung

Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumSeminarbereichModul "Category Management und Shopper Marketing – die Fallstudien"4.-6. FS, Pflicht
Seminar: Category Management und Shopper Marketing – die Fallstudien (WIWI‑C0086)
Modul: Category Management und Shopper Marketing – die Fallstudien (WIWI‑M0278)