Vorlesung mit integrierter Übung

Brennstoffzellensysteme in der dezentralen Energieversorgung

Name im Diploma Supplement
Anbieter Institut für Energie- und Umweltverfahrenstechnik (http://www.uni-duisburg-essen.de/energietechnik/)
LehrpersonProf. Dr. rer. nat. Angelika Heinzel
SWS3Sprachedeutsch
TurnusSommersemestermaximale Hörerschaftunbeschränkt

empfohlenes Vorwissen

Thermodynamik, Chemie und Physik Grundkenntnisse

Abstract

Vorstellung verschiedener Verfahren alternativer und regenerativer Stromerzeugung.

Qualifikationsziele

Die Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie werden vermittelt, so dass die Studierenden die Technik und die Rahmenbedingungen verstehen und die verschiedenen Zukunftsoptionen der Effizienzsteigerung in der Energieversorgung beurteilen können. Vor- und Nachteile im Vergleich zu konventionellen Energiesystemen werden erarbeitet. Die Studierenden reflektieren die Lehrinhalte und können diese im Kontext alternativer und regenerativer Stromerzeugung in Beziehung setzen.

Lehrinhalte

Die verschiedenen Typen von Brennstoffzellen werden dargestellt, Funktionsweise, Materialien, Stand der Technik und die potentiellen Anwendungen. Die Brennstoffbereitstellung für Brennstoffzellensysteme durch Reformierungsverfahren aus fossilen und biogenen Energie¬trägern und durch Elektrolyse von Wasser, die Speicherung und der Transport von Wasserstoff werden behandelt. Die Kraft-Wärme-Kopplung als ein wichtiger Anwendungsbereich von Brennstoffzellen¬systemen wird detailliert diskutiert. Alternative, innovative Energie¬wandler und Energiespeicher auch zum Einsatz in Hybridsystemen mit Brennstoffzellen werden vorgestellt.

Literaturangaben

Für Elektrochemie und Batterien:

  •  Hamann/Vielstich: „Elektrochemie“, Wiley, Weinheim 1998

Für Wasserstofftechnologie:

  • H. Wendt: „Electrochemical Hydrogen Technologies“ Ed., Elsevier Amsterdam  1990

Für Brennstoffzellen:

  • Kordesch/Simader: „Fuel Cells and their applications“, VCH Weinheim 1996
  • Heinzel/Mahlendorf/Roes „Brennstoffzellen“, C.F. Müller Heidelberg 2005
  • Larminie/Dicks „Fuel Cell Systems explained“,Wiley, Chichester 2000
  • Handbook of Fuel Cells, Wiley 2003
  • Krewitt/Pehnt/Fischedick/Temming „Brennstoffzellen in der Kraft-Wärme-Kopplung“, Erich Schmitt-Verlag, Berlin 2004
  • Brennstoffzellen und Mikro-KWK, ASUE Band 20, Vulkan-Verlag 2001

Für Energiedaten:

internet http://www.bmwi.de , http://www.bp.com und http://www.iea.org

didaktisches Konzept

Vorlesung, Vortrag

Prüfungsmodalitäten

Abschließende Klausur (120 Minuten, 100% der Note) und abschließendes Praktikum (ca. 1/2 Tag, unbenotet).

Hörerschaft

  • BWL EaF Master 2015>Wahlpflichtbereich >Modul "Energietechnik"1.-3. Fachsemester, Pflicht
WIWI‑C0565 - Vorlesung mit integrierter Übung: Brennstoffzellensysteme in der dezentralen Energieversorgung