zurück

Modul (6 Credits)

Fachseminar Finanzwissenschaft

Name im Diploma Supplement
Seminar – Public Finance
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 15 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 135 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 30 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • können theoretisch und empirisch ausgerichtete Literatur selbständig recherchieren, systematisieren, auswerten und sich kritisch mit dieser auseinandersetzen
  • können Ergebnisse wissenschaftlicher Studien aufbereiten und präsentiere
  • können einen wissenschaftlichen Text selbständig verfassen; sie beherrschen die Grundlagen für das Abfassen einer Bachelorarbeit
  • können fachspezifische eigene aber auch fremde Fragestellungen im Plenum diskutieren und gemeinsam lösen
Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung, die sich auf folgende Prüfungsformen erstreckt: Anfertigung einer Seminararbeit; Präsentation und Disputation der Ergebnisse der Seminararbeit.

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichVertiefungsbereich Zusatzseminar4.-6. FS, Wahlpflicht
  • VWL-Ba-2013VertiefungsstudiumSeminarbereich4.-6. FS, Wahlpflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Seminar – Public Finance
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
unregelmäßig
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Das Kernstudium sollte abgeschlossen sein. Zudem wird die erfolgreiche Teilnahme an einer vom Lehrstuhl angebotenen Veranstaltung erwartet.

Lehrinhalte

Im Seminar befassen sich die Studierenden mit verschiedenen finanzwissenschaftlichen Fragestellungen, zum Beispiel aus den Bereichen „Soziale Sicherung“ oder „Besteuerung“. Um die unterschiedlichen Problemstellungen bearbeiten zu können, müssen sich die Teilnehmer sowohl mit der theoretischen als auch mit der empirischen Literatur auseinandersetzen. Sie sichten die entsprechende Literatur zu ihrem Forschungsgegenstand, treffen eine geeignete Auswahl und systematisieren die Studien. In der Seminararbeit werden die Ergebnisse der Arbeiten strukturiert dargestellt und kritisch gewürdigt. Dabei wird den Studierenden durch den betreuenden Dozenten im Rahmen der jeweiligen Besprechungstermine Hilfestellung gegeben. Durch die Präsentation der Arbeit werden zudem wesentliche Softskills vermittelt.

Je nach Zusammensetzung der Teilnehmergruppe werden auch empirische Seminararbeiten angeboten. Hierbei sollen sich die Studierenden mit der Literatur zum jeweiligen Forschungsgegenstand auseinandersetzen und anhand eines einfachen Fallbeispiels eigene empirische Analysen durchführen.

Literaturangaben

Die jeweils relevante Einstiegsliteratur wird im Rahmen des Seminars bekanntgegeben.

Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichVertiefungsbereich ZusatzseminarModul "Fachseminar Finanzwissenschaft"4.-6. FS, Wahlpflicht
  • VWL-Ba-2013VertiefungsstudiumSeminarbereichModul "Fachseminar Finanzwissenschaft"4.-6. FS, Wahlpflicht
Seminar: Fachseminar Finanzwissenschaft (WIWI‑C0412)
Modul: Fachseminar Finanzwissenschaft (WIWI‑M0729)