zurück

Modul (8 Credits)

Allgemeine Wirtschaftsdidaktik I

Name im Diploma Supplement
General Studies of Professional Teaching in Business and Economic Education I
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
240 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 75 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 105 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 60 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele
  • Bereitschaft und Fähigkeit, Wirtschaftsunterricht wissenschaftlich zu reflektieren und zu fundieren
  • Beurteilung des Verhältnisses der wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Bezugsdisziplinen und der ökonomischen Fächer sowie kaufmännischen Bildungsgänge
  • Vertrautheit mit zentralen wirtschaftsdidaktischen Fragestellungen und Denkweisen
  • anschlussfähiges Verfügungs- und Orientierungswissen über fachdidaktische Konzepte, Methoden und Befunde betreffend die berufliche Bildung
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur fachdidaktischen Beurteilung und Gestaltung von Medien für den Wirtschaftsunterricht
  • Kenntnisse in inklusionsorientierten Fragestellungen
Prüfungs­modalitäten

Abschließende mündliche Prüfung über die Ziele und Inhalte von Vorlesung, Übung und Seminar (Dauer: 30 bis 40 Minuten).

Zudem Prüfungsvorleistung: Präsentation mit einer Dauer von mindestens 20 und höchstens 30 Minuten zu einem ausgewählten Aspekt des Medieneinsatzes im und der Mediengestaltung für den Wirtschaftsunterricht.

Das Erreichen der Ziele des Moduls erfordert kontinuierliche Anwesenheit der Studierenden im Seminar "Medieneinsatz und -gestaltung in der ökonomischen Bildung". Eine tolerierte Abwesenheit wird veranstaltungsspezifisch festgelegt, darf jedoch 25 % nicht überschreiten. Der Grund für das Fernbleiben von den Veranstaltungen ist unerheblich.

Verwendung in Studiengängen
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich Wirtschaftsdidaktik6. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Allgemeine Didaktik

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • erörtern die Möglichkeit, Fachdidaktik als praxisbezogene Wissenschaft zu betreiben
  • erläutern die grundlegenden Begriffe, Konzeptionen, Modelle und Theorien der Wirtschaftsdidaktik
  • erläutern, analysieren und vergleichen wissenschaftliche Positionen, Modelle, Konzeptionen und Theorien zu fachdidaktisch relevanten Problem- und Fragestellungen
  • kennen und verstehen den Inhalt, die Struktur, die Sequenz und die fachdidaktischen Grundlagen ausgewählter Ordnungsmittel für berufliche Bildungsgänge
  • beurteilen die Möglichkeit, unterrichtliches Handeln fachwissenschaftlich und fachdidaktisch zu fundieren und zu orientieren
Lehrinhalte
  • Verhältnis von Fachdidaktik, Fachwissenschaft, Allgemeine Didaktik, Bildungswissenschaften,
  • Fachdidaktik als Wissenschaft: Gegenstände, Theorien, Forschungsmethoden,
  • fachdidaktische Modelle und Konzeptionen,
  • curriculare Grundlagen des Wirtschaftsunterrichts,
  • Entscheidungs- und Bedingungsfelder des Wirtschaftsunterrichts und ihr Zusammenhang.
Literaturangaben

Texte zu ausgewählten Vorlesungsthemen sowie Literaturhinweise werden semesteraktuell zur Verfügung gestellt.

Hörerschaft
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich WirtschaftsdidaktikModul "Allgemeine Wirtschaftsdidaktik I"6. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich WirtschaftsdidaktikModul "Allgemeine Wirtschaftsdidaktik I"6. FS, Pflicht
Vorlesung: Einführung in die Wirtschaftsdidaktik (WIWI‑C0220)
Name im Diploma Supplement
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Einführung in die Volkswirtschaftslehre, Allgemeine Didaktik

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • erörtern die Möglichkeit, Fachdidaktik als praxisbezogene Wissenschaft zu betreiben
  • erläutern die grundlegenden Begriffe, Konzeptionen, Modelle und Theorien der Wirtschaftsdidaktik
  • erläutern, analysieren und vergleichen wissenschaftliche Positionen, Modelle, Konzeptionen und Theorien zu fachdidaktisch relevanten Problem- und Fragestellungen
  • kennen und verstehen den Inhalt, die Struktur, die Sequenz und die fachdidaktischen Grundlagen ausgewählter Ordnungsmittel für berufliche Bildungsgänge
  • beurteilen die Möglichkeit, unterrichtliches Handeln fachwissenschaftlich und fachdidaktisch zu fundieren und zu orientieren
Lehrinhalte

Wiederholung, Vertiefung, Diskussion und Anwendung der Vorlesungsinhalte anhand ausgewählter wissenschaftlicher Texte, curricularer Ordnungsmittel, praktischer Beispiele und Übungsaufgaben, die sowohl theoretische Kenntnisse und Fähigkeiten als auch anwendungsbezogene Fertigkeiten der Wirtschaftsdidaktik festigen.

Literaturangaben

Texte zu ausgewählten Vorlesungsthemen sowie Literaturhinweise werden semesteraktuell zur Verfügung gestellt.

Hörerschaft
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich WirtschaftsdidaktikModul "Allgemeine Wirtschaftsdidaktik I"6. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich WirtschaftsdidaktikModul "Allgemeine Wirtschaftsdidaktik I"6. FS, Pflicht
Übung: Einführung in die Wirtschaftsdidaktik (WIWI‑C0219)
Name im Diploma Supplement
Anbieter
Lehrperson
SWS
1
Sprache
deutsch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
40
empfohlenes Vorwissen

Keines

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • kennen die Bedeutung von Medien im und für den Wirtschaftsunterricht
  • analysieren und beurteilen fremdproduzierte Medien für den Wirtschaftsunterricht aus fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Perspektive
  • gestalten selbstständig Medien für den Wirtschaftsunterricht zweckmäßig und zielgruppenadäquat
  • analysieren und beurteilen multimediale und internetbasierte Lernumgebungen
Lehrinhalte
  • Abgrenzung Medienpädagogik – Mediendidaktik
  • Einsatzfelder für und Funktionen von Medien im Wirtschaftsunterricht
  • Ausgewählte fremdproduzierte Medien für den Wirtschaftsunterricht
  • Wandel der Gestaltung von Schulbüchern für den Wirtschaftsunterricht
  • Prinzipien und Formen der medialen Gestaltung für domänenspezifische Lehr-Lernprozesse
  • Medieneinsatz zur Unterstützung selbstgesteuerten Lernens
  • Domänenspezifische, multimediale und internetbasierte Lernumgebungen
  • Empirische Befunde zur aktiven und passiven graphischen Repräsentation
Literaturangaben

Literaturhinweise werden semesteraktuell zu Beginn der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Hörerschaft
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich WirtschaftsdidaktikModul "Allgemeine Wirtschaftsdidaktik I"6. FS, Pflicht
Seminar: Medieneinsatz und -gestaltung in der ökonomischen Bildung (WIWI‑C0212)
Modul: Allgemeine Wirtschaftsdidaktik I (WIWI‑M0404)