Do, 28. Nov. 2019

TransformingTransport auf der „Boeing ecoDemonstrator European Expo“

© TransformingTransport

Im Rahmen des Forschungsprojektes TransformingTransport, konnte das Team rund um Dr. Metzger auf der Boeing ecoDemonstrator European Expo in Frankfurt dem Publikum demonstrieren, inwieweit Big-Data-Technologien dazu beitragen, Flugzeuge nach der Landung schneller wieder in die Luft zu bekommen.

Seit Juli 2019 fliegt eine umgebaute Boeing 777 für Boeing als „ecoDemonstrator“, um neue Technologien zu testen, die für mehr Sicherheit, Nachhaltigkeit und Komfort im Flugverkehr sorgen sollen. Am vergangenen Montag landete die Maschine am Frankfurter Flughafen. Zu diesem Anlass fand am 19. und 20.11.2019 die Ausstellung „Boeing ecoDemonstrator European Expo“ statt, bei der mehr als 1000 Vertreter aus Politik, Industrie, Forschung sowie Studierende und Schüler die Gelegenheit hatten, neueste Technologien kennenzulernen.

Das Team präsentierte auf der Expo den TransformingTransport-Demonstrator „Smart Airport Turnaround“. Mittels Datenanalyse und Deep-Learning ermöglicht die im Projekt entwickelte Software, sehr genau vorauszusagen, wann ein Flugzeug an einem Flughafen ankommen wird. Dies kann genutzt werden, um den Turnaround an Flughäfen – das heißt alle Abläufe von der Landung einer Maschine bis zum erneuten Abflug – besser zu planen und so die Zeiten am Boden zu verkürzen.

Das Forschungsprojekt TransformingTransport adressiert insgesamt sieben wichtige Domänen des Mobilitäts- und Logistiksektors. In 13 Piloten werden Transportprozesse neu gestaltetet mit dem Ziel der Effizienzsteigerung, Verbesserung der Kundenerfahrung und Erschließung neuer Geschäftsmodelle. Es beteiligen sich europaweit 32 Industriepartner, sowie 4 öffentliche Einrichtungen und 12 führende Forschungseinrichtungen an TransformingTransport. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass eine Effizienzsteigerung von 10% zu Kosteneinsparungen von bis zu 100 Mrd. Euro führen können.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie hier.