Mi, 22. Dez. 2021

BMFSFJ fördert zwei Forschungsprojekte am Lehrstuhl für Arbeitsmarkt- und Migrationsökonomik

© pixabay.com

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert zunächst für drei Jahre (2022-2024) zwei Forschungsprojekte am Lehrstuhl für Arbeitsmarkt- und Migrationsökonomik zu den Themen Diskriminierung und Rassismus.

Im ersten Projektvorhaben „Der Einfluss medialer Berichterstattung auf rassistische Übergriffe und ihre Auswirkungen auf lokale Arbeitsmärkte und regionale Migration“ kooperiert der Lehrstuhl mit Andreas Blätte  vom Institut für Politikwissenschaft der UDE und Julia Bredtmann vom RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.

Bei dem zweiten Projekt „Rassistische Diskriminierung in Schulen“ handelt es sich um ein gemeinsames Forschungsvorhaben mit Julia Bredtmann, Aileen Edele (BIM, Humboldt-Universität Berlin) und Christian Hunkler (BIM, Humboldt-Universität Berlin).