Überblick über die Lehrinhalte und Qualifikationsziele der Module und Veranstaltungen

Diese Seite zeigt alle Module, die sich aktuell im System befinden. Für jedes Modul werden Lehrinhalte und Lernziele ausgegeben. Bitte suchen Sie mit der Suchfunktion ihres Browsers (Strg + F) nach den Namen des Moduls bzw. der Veranstaltung im Modul zu der Sie Informationen benötigen und klicken Sie dann auf den Link zum Modul. Die darauffolgende Seite enthält alle Informationen zu den Inhalten einer Veranstaltungen die Sie für eine Anerkennung benötigen sollten. Sollte die Institution weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte zusätzlichen die Seiten der einzelnen Lehrstühle und dort den Bereich „Studium“.

Modul (6 Credits)

Labour Economics and Public Policy

Name im Diploma Supplement
Labour Economics and Public Policy
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 60 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 60 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 60 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • erlernen, die wichtigsten theoretischen und empirischen Konzepte der Arbeitsmarktökonomik,
  • kennen den aktuellen Stand der Forschung im Bereich der Arbeitsmarktökonomik,
  • sind in der Lage, verschiedene Aspekte von arbeitsmarktökonomischen Maßnahmen zu analysieren und wissenschaftliche Erkenntnisse in diesem Bereich zu interpretieren und kritisch zu hinterfragen.
Praxisrelevanz

Vor dem Hintergrund der großen Bedeutung von Arbeitsmärkten für moderne Volkswirtschaften sind Kenntnisse über die Funktionsweise und die Auswirkungen von wirtschaftspolitischen Maßnahmen für NGOs, internationale Organisationen, Forschungsinstitute und Behörden von großem Interesse.

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt einer Klausur (in der Regel: 60-90 Minuten) oder einer mündlichen Prüfung (in der Regel: 20-40 Minuten). Die konkrete Prüfungsform wird nach der ersten Veranstaltung von dem Dozenten festgelegt.

Verwendung in Studiengängen
  • ECMX-Ma-2019WahlpflichtbereichBereich Economics1.-3. FS, Pflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IIWahlpflichtbereich II B.: Märkte und Unternehmen aus Marktperspektive1.-3. FS, Pflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich I1.-3. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Labour Economics and Public Policy
Anbieter
Lehrperson
SWS
4
Sprache
englisch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Grundkenntnisse in Mikro- und Makroökonomik sowie in Mikroökonometrie werden vorausgesetzt. Grundkenntnisse in Arbeitsmarktökonomik sind empfehlenswert.

Abstract

Arbeitsmärkte sind von hoher Bedeutung für die Entwicklung moderner Volkswirtschaften. Arbeitsmarktpolitische Maßnahmen stehen häufig im Mittelpunkt der politischen und öffentlichen Debatte. Die Veranstaltung gibt einen Einblick in die Arbeitsmarktökonomik und die Auswirkungen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen. Es werden die wichtigsten theoretischen und empirischen Konzepte der Arbeitsmarktökonomik erläutert. Zudem werden neuere empirische Erkenntnisse diskutiert und mit der aktuellen politischen Debatte verknüpft.

Lehrinhalte

Eine detaillierte Gliederung wird in der ersten Veranstaltung bereitgestellt. Ausgewählte Themen beinhalten:

  • Labor Supply and Demand
  • Labor Market Equilibrium
  • Discrimination
  • Technological Progress
  • Globalization, Employment, and Inequality
  • Income Redistribution
  • Active Labor Market Policies
Literaturangaben

Die folgenden Lehrbücher werden empfohlen:

  • Boeri, T. und J. van Ours: The Economics of Imperfect Labor Markets. Princeton University Press (aktuelle Auflage).
  • Cahuc, P., S. Carcillo und A. Zylberberg: Labor Economics. MIT Press (aktuelle Auflage).

Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

didaktisches Konzept

Die Veranstaltung wird in Form einer Vorlesung mit integrierter Übung abgehalten. Anhand von Beispielen werden die besprochenen Inhalte illustriert. Durch die gemeinsame Erarbeitung der Lösungen von theoretischen und empirischen Übungsaufgaben werden die Inhalte wiederholt und vertieft. Die aktive Diskussion wissenschaftlicher Studien führt die Studierenden an das eigenständige wissenschaftliche Arbeiten heran.

Hörerschaft
  • ECMX-Ma-2019WahlpflichtbereichBereich EconomicsModul "Labour Economics and Public Policy"1.-3. FS, Pflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IIWahlpflichtbereich II B.: Märkte und Unternehmen aus MarktperspektiveModul "Labour Economics and Public Policy"1.-3. FS, Pflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich IModul "Labour Economics and Public Policy"1.-3. FS, Pflicht
Vorlesung mit integrierter Übung: Labour Economics and Public Policy (WIWI‑C1145)
Modul: Labour Economics and Public Policy (WIWI‑M0901)

Aus Gründen der Performance und Übersichtlichkeit wird an dieser Stelle auf die Titel und vollständigen Namen der Dozenten verzichtet und es werden nur die Nachnamen ausgegeben. Die unterschiedlichen Titel der zugehörigen Dozenten  sind den Bereitstellern und Nutzern dieser Listen bekannt und bewusst.