Überblick über die Lehrinhalte und Qualifikationsziele der Module und Veranstaltungen

Diese Seite zeigt alle Module, die sich aktuell im System befinden. Für jedes Modul werden Lehrinhalte und Lernziele ausgegeben. Bitte suchen Sie mit der Suchfunktion ihres Browsers (Strg + F) nach den Namen des Moduls bzw. der Veranstaltung im Modul zu der Sie Informationen benötigen und klicken Sie dann auf den Link zum Modul. Die darauffolgende Seite enthält alle Informationen zu den Inhalten einer Veranstaltungen die Sie für eine Anerkennung benötigen sollten. Sollte die Institution weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte zusätzlichen die Seiten der einzelnen Lehrstühle und dort den Bereich „Studium“.

Modul (6 Credits)

Einführung in die Volkswirtschaftslehre

Name im Diploma Supplement
Introduction to Economics
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 60 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 75 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 45 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • verstehen volkswirtschaftliche Zusammenhänge und deren Modellierung
  • vertiefen volkswirtschaftliche Zusammenhänge und deren Modellierung anhand ausgewählter Aufgabenstellungen
Praxisrelevanz

Das Modul liefert die Grundlagen für die Beurteilung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge.

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt einer Klausur (in der Regel: 60-90 Minuten).

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-Ba-2006-V2013KernstudiumPflichtbereich Volkswirtschaftslehre1. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich Volkswirtschaftslehre1. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich Volkswirtschaftslehre1. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich Ökonomie1. FS, Pflicht
  • WiInf-Ba-2010-V2013KernstudiumPflichtbereich IV: BWL3.-4. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Introduction to Economics (Lecture)
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

keines

Abstract

Die Vorlesung bietet eine Einführung in die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre.

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • verstehen volkswirtschaftliche Zusammenhänge und deren Modellierung
Lehrinhalte
  1. Einführung
  2. Methoden der Wirtschaftswissenschaft
  3. Handelsvorteile und Märkte
  4. Die Wirkung von Staatseingriffen
  5. Vollkommener und eingeschränkter Wettbewerb
  6. Haushaltstheorie
  7. Produktions- und Kostentheorie
  8. Allgemeine Gleichgewichte, Hauptsätze der Wohlfahrtsökonomie und Marktversagen
  9. Makroökonomische Daten: Die Messung von Volkseinkommen und Lebenshaltungskosten
  10. Wirtschaftliches Wachstum
  11. Geld
Literaturangaben
  • Mankiw: Grundzüge der Volkswirtschaftslehre (aktuelle Auflage)
didaktisches Konzept

Vermittlung des volkswirtschaftlichen Basiswissens sowie exemplarische Illustration volkswirtschaftlicher Zusammenhänge anhand von Classroom-Experimenten.

Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013KernstudiumPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • Physik-Ba-2014Modul "Allgemeinbildende Grundlagen: Wirtschaftswissenschaften"1. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich ÖkonomieModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • WiInf-Ba-2010-V2013KernstudiumPflichtbereich IV: BWLModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"3.-4. FS, Pflicht
Vorlesung: Einführung in die Volkswirtschaftslehre (WIWI‑C0488)
Name im Diploma Supplement
Introduction to Economics (Exercise Course)
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

keines

Abstract

Die Übung bietet eine Vertiefung der in der Vorlesung vermittelten Kenntnisse.

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • vertiefen volkswirtschaftliche Zusammenhänge und deren Modellierung anhand ausgewählter Aufgabenstellungen
Lehrinhalte

Siehe Vorlesung

Literaturangaben

Siehe Vorlesung

didaktisches Konzept

Gemeinsame Erarbeitung der Aufgabenlösungen mit den Studierenden

Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013KernstudiumPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der großen beruflichen FachrichtungPflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • LA-WiWi-BK-Ba-2011-V2013Pflichtbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • Physik-Ba-2014Modul "Allgemeinbildende Grundlagen: Wirtschaftswissenschaften"1. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013KernstudiumPflichtbereich ÖkonomieModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"1. FS, Pflicht
  • WiInf-Ba-2010-V2013KernstudiumPflichtbereich IV: BWLModul "Einführung in die Volkswirtschaftslehre"3.-4. FS, Pflicht
Übung: Einführung in die Volkswirtschaftslehre (WIWI‑C0487)
Modul: Einführung in die Volkswirtschaftslehre (WIWI‑M0323)

Aus Gründen der Performance und Übersichtlichkeit wird an dieser Stelle auf die Titel und vollständigen Namen der Dozenten verzichtet und es werden nur die Nachnamen ausgegeben. Die unterschiedlichen Titel der zugehörigen Dozenten  sind den Bereitstellern und Nutzern dieser Listen bekannt und bewusst.