Informationen zu den Modulen

zurück

Modul (3 Credits)

Sprachbildung im Informatikunterricht

Name im Diploma Supplement
Discipline-Specific Language Learning in Informatics
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
90 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 30 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 20 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 40 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • analysieren Fachkonzepte im Hinblick auf ihre sprachlichen Anforderungen
  • können Konzepte zu Verbindung von sprachlichem und fachlichem Lernen im Informatikunterricht benennen und erläutern
  • können informatische Lehr-Lern-Situationen unter Berücksichtigung der Sprachbildung gestalten
  • entwickeln eigene Ansätze für einen inklusiven Informatikunterricht in sprachlich heterogenen Klassen
Praxisrelevanz

Unterrichtsmethoden gehören zum beruflichen Handwerkzeug einer jeden Lehrkraft. 

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung, die sich auf folgende Prüfungsformen erstreckt:

  • Semesterbegleitendes Portfolio mit folgenden Bestandteilen: Dokumentation des eigenen Lernprozesses, Erstellung von Materialien, Bearbeitung von Lernaufgaben und Aufträgen, sowie ein ausgewählter Schwerpunkt, der die fachlichen und sprachlichen Anforderungen unter Anwendung der vermittelten Konzepte und Methoden der Sprachbildung berücksichtigt (80% der Note)
  • Seminarvortrag (in der Regel 30 Minuten): Präsentation des Portfolio-Schwerpunktes (20% der Note)
Verwendung in Studiengängen
  • LA-Info-GyGe-Ma-2014Wahlpflichtbereich Didaktik der Informatik 2.-3. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Discipline-Specific Language Learning in Informatics
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
unregelmäßig
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
Erläuterung zum unregelmäßigen Turnus
Der Lehrstuhl für Didaktik der Informatik bietet jedes Semester ca. 2 informatikdidaktische Seminare in Rotation an, so dass jedes einzelne Seminar ca. alle 2-3 Semester angeboten wird.
empfohlenes Vorwissen
  • Grundlagen aus den Bereichen Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen, informatische Modellierung, Datenbanksysteme, Rechnernetze und –architektur, Software Engineering
  • Grundkonzepte der Allgemeinen Didaktik
  • Grundkonzepte der Didaktik der Informatik
  • Prozess der Planung schulbezogener Lehr-Lern-Situationen und -Einheiten in der Informatik
Abstract

Schwerpunkt der Veranstaltung ist die Thematisierung von Sprachbildung im Fachunterricht Informatik. Am Beispiel verschiedener Informatikthemen werden unterschiedliche Aspekte informatischer Lernumgebungen in sprachbewusster Perspektive thematisiert. Die Studierenden beschäftigen sich mit grundlegenden Spracherwerbsprozessen und machen ihr Wissen um solche Prozesse für das fachliche Lernen nutzbar. Weiterhin lernen sie Konzepte und Strategien für den sprachbildenden Unterricht in Informatik kennen und probieren diese an kleineren Sequenzen aus. Dazu gehört sowohl die Entwicklung von Aufgaben zur Vertiefung prozessbezogener Kompetenzen (z. B. Modellieren, Analysieren oder Beschreiben) als auch die Gestaltung unterschiedlicher Phasen im Informatikunterricht (Einstiege, Systematisierung und Übung) unter besonderer Berücksichtigung der Sprachbildung.

Lehrinhalte
  • Einführung in die Grundlagen der Sprachbildung im Fach Informatik, u. a. Erarbeitung von Leitlinien für sprachaufmerksamen Fachunterricht
  • Sach- und zielgruppengerechte didaktische Aufbereitung von informatischen Inhalten unter besonderer Berücksichtigung der Sprachbildung
  • Analyse der gesprochenen und geschriebenen Sprache im Informatikunterricht anhand des Genre-Cycles
Literaturangaben

Literaturhinweise werden semesteraktuell zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

didaktisches Konzept

Das Seminar ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Einführung: Was macht das Textverständnis so schwierig?
  • Analyse von Schulbuchtexten auf sprachliche Besonderheiten
  • Analyse gesprochener Sprache unter Durchführung eines Informatik-Spiels
  • Analyse der Operatoren und den dazugehörigen Textsorten im Informatikunterricht
  • Konzepte zur Textproduktion im Informatikunterricht und Einbindung in den Unterricht
  • Sprachstandsdiagnose: Vergleich verschiedener Modelle
  • Leseverständnis: Texte verstehen
Hörerschaft
  • LA-Info-GyGe-Ma-2014Wahlpflichtbereich Didaktik der Informatik Modul "Sprachbildung im Informatikunterricht"2.-3. FS, Pflicht
Seminar: Sprachbildung im Informatikunterricht (WIWI‑C1156)
Modul: Sprachbildung im Informatikunterricht (WIWI‑M0903)