zurück

Modul (6 Credits)

Mikroökonometrie

Name im Diploma Supplement
Microeconometrics
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 60 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 60 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 60 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • können formale Darstellungen empirischer Modelle nachvollziehen und erklären
  • können aufbauend auf den vorhandenen Kenntnissen aktuelle Entwicklungen der ökonometrischen Methoden nachvollziehen
  • können sich die empirische Literatur auf Grundlage der erlernten Methoden selbständig erarbeiten und diese bewerten
  • können mikroökonometrische Methoden dem gestellten Problem adäquat einsetzen
  • können grundlegende Auswertungen und Analysen mittels STATA durchführen
Praxisrelevanz

Angesichts der mittlerweile in steigendem Umfang erhobenen Mikrodaten kommt einer fundierten Analyse derselben auch im Bereich Energiehandel zunehmende Bedeutung zu.

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt einer Klausur (in der Regel: 60-90 Minuten).

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-EaF-Ma-2015Wahlpflichtbereich1.-3. FS, Wahlpflicht
  • ECMX-Ma-2019WahlpflichtbereichBereich Applied Econometrics1.-3. FS, Wahlpflicht
  • GOEMIK-Ma-2016Pflichtbereich1.-2. FS, Pflicht
  • Mathe-Ma-2013Anwendungsfach "Wirtschaftswissenschaften"Schwerpunkt "VWL-M I"1.-4. FS, Wahlpflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IWahlpflichtbereich I A.: Methodologie und allgemeine Theorien zur Untersuchung von Märkten und Unternehmen1.-2. FS, Wahlpflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich I1.-3. FS, Wahlpflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-Controlling1.-4. FS, Wahlpflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-M I 1.-4. FS, Wahlpflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Microeconometrics
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
englisch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Grundlegende Kenntnisse der multiplen linearen Regressionsanalyse

Abstract

Einführung in nichtlineare mikroökonometrische Modelle & Schätzverfahren

Lehrinhalte
  • Fragestellungen der empirischen Analyse
  • Datengrundlagen und Auswertungsmethoden
  • deskriptive und kausale Analyse
  • das Paradigma der experimentellen Analyse und die Probleme nicht-experimenteller Daten in den Sozialwissenschaften
  • das Problem der Kausalanalyse am Beispiel der Evaluation wirtschafts- und sozialpolitischer Maßnahmen
  • nichtlineare statistische Modelle und Schätzverfahren
  • Regressionsmodelle als Spezialfälle statistischer Modelle
  • spezielle mikroökonometrische Verfahren und Modelle (lineare Panelmodelle, Modelle für diskrete abhängige Variablen, Zensierung, Matching, Duration Analysis)
Literaturangaben
  • Cameron/Trivedi, Microeconometrics
  • Manski, Identification in the Social Sciences
  • Wooldridge, Econometrics of Cross Section and Panel Data
didaktisches Konzept

Vorlesung behandelt 1. Mikroökonometrische Modelle und 2. Schätzverfahren in theoretischer Weise

Hörerschaft
  • BWL-EaF-Ma-2015WahlpflichtbereichModul "Mikroökonometrie"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • ECMX-Ma-2019WahlpflichtbereichBereich Applied EconometricsModul "Mikroökonometrie"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • GOEMIK-Ma-2016PflichtbereichModul "Mikroökonometrie"1.-2. FS, Pflicht
  • Mathe-Ma-2013Anwendungsfach "Wirtschaftswissenschaften"Schwerpunkt "VWL-M I"Modul "Mikroökonometrie"1.-4. FS, Wahlpflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IWahlpflichtbereich I A.: Methodologie und allgemeine Theorien zur Untersuchung von Märkten und UnternehmenModul "Mikroökonometrie"1.-2. FS, Wahlpflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich IModul "Mikroökonometrie"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-ControllingModul "Mikroökonometrie"1.-4. FS, Wahlpflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-M I Modul "Mikroökonometrie"1.-4. FS, Wahlpflicht
Vorlesung: Mikroökonometrie (WIWI‑C0408)
Name im Diploma Supplement
Microeconometrics
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
englisch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Voraussetzung ist der Besuch der Vorlesung 'Mikroökonometrie'

Abstract

Praktische Übungen zu nichtlinearen mikroökonometrischen Modellen & Schätzverfahren.

Lehrinhalte

Siehe Vorlesung.

Literaturangaben

Siehe Vorlesung.

didaktisches Konzept

1. Übungsaufgaben zu ökonometrischen Modellen und Schätzverfahren mit konkreten Beispielen

2. Empirische Übungen am PC (Anleitung durch Übungsleiter zum selbständigen Arbeiten

Hörerschaft
  • BWL-EaF-Ma-2015WahlpflichtbereichModul "Mikroökonometrie"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • ECMX-Ma-2019WahlpflichtbereichBereich Applied EconometricsModul "Mikroökonometrie"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • GOEMIK-Ma-2016PflichtbereichModul "Mikroökonometrie"1.-2. FS, Pflicht
  • Mathe-Ma-2013Anwendungsfach "Wirtschaftswissenschaften"Schwerpunkt "VWL-M I"Modul "Mikroökonometrie"1.-4. FS, Wahlpflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IWahlpflichtbereich I A.: Methodologie und allgemeine Theorien zur Untersuchung von Märkten und UnternehmenModul "Mikroökonometrie"1.-2. FS, Wahlpflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich IModul "Mikroökonometrie"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-ControllingModul "Mikroökonometrie"1.-4. FS, Wahlpflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-M I Modul "Mikroökonometrie"1.-4. FS, Wahlpflicht
Übung: Mikroökonometrie (WIWI‑C0407)
Modul: Mikroökonometrie (WIWI‑M0178)