zurück

Modul (6 Credits)

Key Business Skills

Name im Diploma Supplement
Key Business Skills
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 45 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 90 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 45 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • können komplexe unternehmensspezifische Prozesse und Sachverhalte präsentieren (Presenting)
  • können komplexe unternehmensspezifische Prozesse und Sachverhalte berichten (Reporting)
  • können komplexe unternehmensspezifische Prozesse und Sachverhalte verhandeln (Negotiating)
  • können komplexe unternehmensspezifische Prozesse und Sachverhalte in „Real English“-adäquate akademische Schriftform bringen (Business Writing) 
Praxisrelevanz

Wegen der zunehmenden Globalisierung und Internationalisierung der Geschäftsprozesse nicht nur in Großunternehmen, sondern auch im mittelständischen Bereich ist die Praxisrelevanz des Moduls als sehr hoch zu beurteilen.

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung, die sich auf folgende Prüfungsformen erstreckt: schriftliche Ausarbeitung (5 Seiten, 50% der Note) und Präsentation (in der Regel 20-40 Minuten, 50% der Note).

Verwendung in Studiengängen
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IIIWahlpflichtbereich III A.: Märkte und Unternehmen aus Unternehmensperspektive1.-3. FS, Wahlpflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Key Business Skills
Anbieter
Lehrperson
SWS
4
Sprache
englisch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
20
empfohlenes Vorwissen

Ausgangslevel B2 (gemäß Europäischem Referenzrahmen für Fremdspracherwerb).

Abstract

Analyse und Anwendung verschiedener international gängiger Präsentations- und Berichtsformen sowie Verhandlungstechniken und –strategien, die Unternehmensprozesse entlang der Wertschöpfungskette oder Unternehmenstransaktionen zum Gegenstand haben.

Lehrinhalte

Fachterminologie, Präsentationstechniken (z.B. signposting, facilitating), Präsentationsstile, Berichtsfor-men, executive summaries, Verhandlungsstrategien und Verhandlungsarten (z.B. task-oriented, people-oriented, win-win), „RealEnglish“-Standards in Wirtschafts- und Wissenschaftssprache.

Literaturangaben
  • Sweeney, Simon, English for Business Communication Second Edition, Cambridge, 2003; ZUR ANSCHAFFUNG EMPFOHLEN!
  • Comfort, Jeremy, Effective Presentations, Oxford, 2001
  • Haines, Simon, Real Writing, Cambridge, 2008
  • Lafond et al, English for Negotiating, Berlin, 2009
didaktisches Konzept

Interaktives Seminar mit Fokus auf Studierendenpartizipation durch praxisnahe Szenarien und Peer Feedback

Hörerschaft
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IIIWahlpflichtbereich III A.: Märkte und Unternehmen aus UnternehmensperspektiveModul "Key Business Skills"1.-3. FS, Wahlpflicht
Seminar: Key Business Skills (WIWI‑C0749)
Modul: Key Business Skills (WIWI‑M0594)