zurück

Modul (6 Credits)

Fachseminar Labour Economics and Public Policy

Name im Diploma Supplement
Seminar Labour Economics and Public Policy
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 30 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 120 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 30 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • kennen den aktuellen Stand der Forschung im Bereich des jeweiligen Themas,
  • können wissenschaftliche Studien verstehen und kritisch würdigen,
  • vertiefen ihre Kenntnisse im eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten,
  • sind auf die Anforderungen einer Masterarbeit vorbereitet,
  • verbessern ihre Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten,
  • können fachspezifische eigene aber auch fremde Fragestellungen im Plenum diskutieren und gemeinsam lösen.
Praxisrelevanz

Die Themen des Seminars greifen Fragestellungen aus der aktuellen wirtschaftspolitischen Debatte auf. Bspw. werden arbeitsmarktpolitische Themen wie die Einführung des Mindestlohns oder die Folgen von Zuwanderung untersucht. Dabei finden die im Studium erlernten Kenntnisse und Methoden Anwendung. Die Fähigkeit wissenschaftliche Studien auszuwerten und darauf basierend Schlussfolgerungen zu ziehen ist sowohl für NGOs, internationale Organisationen, Forschungsinstitute und Behörden als auch für Unternehmen und Unternehmensberatungen von hoher Relevanz.

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung, die sich auf folgende Prüfungsformen erstreckt: Seminararbeit (in der Regel: 15 Seiten, 70% der Note) und Präsentation und Diskussion der Arbeit im Plenum (in der Regel: 30 Minuten, 30% der Note). Zum Bestehen des Seminars müssen beide Teile bestanden sein.

Verwendung in Studiengängen
  • ECMX-Ma-2019WahlpflichtbereichBereich Economics1.-3. FS, Wahlpflicht
  • MuU-Ma-2013Seminarbereich Märkte und Unternehmen1.-3. FS, Wahlpflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Seminarbereich1.-3. FS, Wahlpflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Seminar Labour Economics and Public Policy
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch/englisch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
15
empfohlenes Vorwissen

Erste Erfahrungen im Umgang mit wissenschaftlicher Literatur und dem Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten (z.B. Seminar- oder Bachelorarbeit) werden vorausgesetzt. Fortgeschrittene Kenntnisse in Mikroökonomik und Mikroökonometrie werden empfohlen.

Abstract

Im Rahmen des Fachseminars Labour Economics and Public Policy bearbeiten die Studierenden eine aktuelle Fragestellung aus der Arbeitsmarktökonomik und verfassen hierzu eine Seminararbeit, in der das Thema dargestellt und in die Literatur eingeordnet wird, die methodische Vorgehensweise erläutert wird und Schlussfolgerungen kritisch gewürdigt werden. Im Rahmen eines Blockseminars werden die Seminararbeiten präsentiert und diskutiert.

Lehrinhalte

Verschiedene Themen zur Arbeitsmarktökonomik. Die konkreten Themen werden in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Literaturangaben

Die themenspezifische Einstiegsliteratur wird in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben. Als Begleitlektüre zum wissenschaftlichen Arbeiten dient:

  • Limburg, A. und S. Otten: Schreiben in den Wirtschaftswissenschaften. UTB/Schöningh (aktuelle Auflage).
didaktisches Konzept

Die Vermittlung der Lehrinhalte erfolgt in Form eines Seminars. Die Studierenden werden bei der Bearbeitung ihrer Fragestellung, dem Verfassen der Seminararbeit und der Vorbereitung ihres Seminarvortrages betreut und unterstützt.

Hörerschaft
  • ECMX-Ma-2019WahlpflichtbereichBereich EconomicsModul "Fachseminar Labour Economics and Public Policy"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • MuU-Ma-2013Seminarbereich Märkte und UnternehmenModul "Fachseminar Labour Economics and Public Policy"1.-3. FS, Wahlpflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013SeminarbereichModul "Fachseminar Labour Economics and Public Policy"1.-3. FS, Wahlpflicht
Seminar: Fachseminar Labour Economics and Public Policy (WIWI‑C1155)
Modul: Fachseminar Labour Economics and Public Policy (WIWI‑M0902)