zurück

Modul (6 Credits)

Empirical Methods for Software Engineers

Name im Diploma Supplement
Empirical Methods for Software Engineers
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 45 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 100 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 35 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden 

  • sollen nach dem Absolvieren dieser Veranstaltung in der Lage sein, selbstständig quantitative und qualitative Untersuchungen in der Softwaretechnik durchzuführen.
  • können eigenständig kontrollierte Experimente aufbauen, durchführen und analysieren.
  • können nicht valide Experimentaufbauten und Analysen erkennen.
Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt einer mündlichen Prüfung (in der Regel: 20-40 Minuten).

Vom Dozierenden wird zu Beginn der Veranstaltung festgelegt, ob die erfolgreiche Teilnahme an der Übung als Prüfungsvorleistung Zulassungsvoraussetzung zur Modulprüfung ist. Bestandene Prüfungsvorleistungen haben nur Gültigkeit für die Prüfungen, die zu der Veranstaltung im jeweiligen Semester gehören.

Verwendung in Studiengängen
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich I: Informatik5.-6. FS, Wahlpflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Empirical Methods for Software Engineers
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch/englisch
Turnus
jedes Semester
maximale Hörerschaft
30
empfohlenes Vorwissen

keines

Abstract

Eine Vielzahl von Ansätzen in der Softwaretechnik erfordert es, Beobachtungen vorzunehmen und diese auszuwerten. Beispiele dafür sind Benchmarks für die Beurteilung der Ausführungsgeschwindigkeit von Software, Interviews zur Beurteilung der Benutzerzufriedenheit oder kontrollierte Experimente, um zu bestimmen, ob eine Programmiertechnik sich als vorteilhaft gezeigt hat. Um derartige Arbeiten zu verstehen oder durchzuführen, ist grundlegendes Wissen über die dazugehörigen empirischen Methoden notwendig.

Lehrinhalte
  • Aufbau kontrollierter Experimente
  • Quantitative Analyse kontrollierter Experimente
  • Performance Messungen
  • Softwaremetriken
  • Code Repository Mining
  • Qualitative Methoden
Literaturangaben
  • Wohlin at al., Experimentation in Software Engineering, Springer, 2012
  • Juristo, Moreno , Basics of Software Engineering Experimentation, Springer 2001
  • Prechelt, Kontrollierte Experimente in der Softwaretechnik: Potenzial und Methodik, Springer, 2001
  • Bortz, Statistik: für Sozialwissenschaftler, Springer 1999
Hörerschaft
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich I: InformatikModul "Empirical Methods for Software Engineers "5.-6. FS, Wahlpflicht
Vorlesung: Empirical Methods for Software Engineers (WIWI‑C0742)
Name im Diploma Supplement
Empirical Methods for Software Engineers
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch/englisch
Turnus
jedes Semester
maximale Hörerschaft
30
empfohlenes Vorwissen

keines

Abstract

Eine Vielzahl von Ansätzen in der Softwaretechnik erfordert es, Beobachtungen vorzunehmen und diese auszuwerten. Beispiele dafür sind Benchmarks für die Beurteilung der Ausführungsgeschwindigkeit von Software, Interviews zur Beurteilung der Benutzerzufriedenheit oder kontrollierte Experimente, um zu bestimmen, ob eine Programmiertechnik sich als vorteilhaft gezeigt hat. Um derartige Arbeiten zu verstehen oder durchzuführen, ist grundlegendes Wissen über die dazugehörigen empirischen Methoden notwendig.

Lehrinhalte
  • Aufbau kontrollierter Experimente
  • Quantitative Analyse kontrollierter Experimente
  • Performance Messungen
  • Softwaremetriken
  • Code Repository Mining
  • Qualitative Methoden
Literaturangaben
  • Wohlin at al., Experimentation in Software Engineering, Springer, 2012
  • Juristo, Moreno , Basics of Software Engineering Experimentation, Springer
  • Prechelt, Kontrollierte Experimente in der Softwaretechnik: Potenzial und Methodik, Springer, 2001
  • Bortz, Statistik: für Sozialwissenschaftler, Springer 1999
Hörerschaft
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich I: InformatikModul "Empirical Methods for Software Engineers "5.-6. FS, Wahlpflicht
Übung: Empirical Methods for Software Engineers (WIWI‑C0743)
Modul: Empirical Methods for Software Engineers (WIWI‑M0588)