zurück

Modul (6 Credits)

Berufspraktische Tätigkeit

Name im Diploma Supplement
Traineeship
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 160 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 20 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele
  • Einblick in den Arbeitsalltag einer Forschungsinstitution, eines Verbands, einer Regierungseinrichtung, einer internationalen Institution oder eines Unternehmens.
  • Einblick in die angewandte Forschung und forschungsnahe Tätigkeitsfelder
  • Anwendung der Kenntnisse des Studiums auf praktische Fragestellungen
  • Inhaltliche Orientierung bzgl. der Masterarbeit und der späteren Arbeitsplatzwahl
  • Erweiterung der Kenntnisse im Bereich der angewandten Volkswirtschaftslehre, Statistik und Ökonometrie
Praxisrelevanz

Die Durchführung eines Fachpraktikums an einer Forschungseinrichtung, einer Zentralbank, einer internationalen Institution einem Unternehmen oder einem Ministerium wird nachdrücklich unterstützt. Das Praktikum schlägt die Brücke zwischen dem Studium und der späteren Arbeit in der Wissenschaft oder im forschungsnahen Bereich.

Prüfungs­modalitäten

Die Studierenden haben die Möglichkeit, einmalig eine Modulprüfung im Wahlpflichtbereich durch eine berufspraktische Tätigkeit (berufsfeldbezogenes Praktikum) im Umfang von einem Monat zu ersetzen. Das selbständig gesuchte Praktikum ist vor Aufnahme durch den Modulverantwortlichen zu genehmigen. Das Praktikum muss einen Forschungsbezug haben und in den Bereich der angewandten Volkswirtschaftslehre fallen. Die zentralen Ergebnisse von Praktika werden präsentiert und in einem geeigneten fachlichen Rahmen diskutiert. Die Studierenden haben nach Beendigung des Praktikums einen Praktikumsbericht zu schreiben und ein Praktikumszeugnis des Arbeitgebers vorzulegen.

Verwendung in Studiengängen
  • VWL-Ma-2009-V2013Berufspraktische Tätigkeit1.-3. FS, Wahlpflicht
Modul: Berufspraktische Tätigkeit (WIWI‑M0305)