Übung

Concurrency

Name im Diploma SupplementConcurrency
Anbieter Juniorprofessur für Sichere Software Systeme (https://www.syssec.wiwi.uni-due.de/)
LehrpersonJun.-Prof. Dr. Lucas Davi
SWS2Sprachedeutsch
TurnusSommersemestermaximale Hörerschaftunbeschränkt

empfohlenes Vorwissen

elementare Java-Programmierung

Lehrinhalte

  • Grundkonzepte der Nebenläufigkeit
  • Modellierung von Nebenläufigkeit mit gekoppelten Automaten
  • Synchrone und asynchrone Kopplung, zeitbehaftete Automaten
  • Verhaltensspezifikation und Model Checking mit Computational Tree Logic
  • Modellierung durch Ablaufmodelle
  • Identifikation von Schreib- und Lesekonflikten sowie Datenabhängigkeiten
  • Modellierung von Kommunikations- und Synchronisationsmustern
  • Erweiterung der Programmierfähigkeit von sequentiellen auf nebenläufige Programme anhand des Thread-Konzepts von Java und dem mit synchronized-Methoden verbundenen Monitorkonzept
  • darauf aufbauend: Implementierung von höheren Konzepten der Kommunikation und Synchronisation (wie sie teilweise in Java schon vordefiniert sind, z. B. Locking)
  • Abschließend wird ein Programmrahmen für eine allgemeine Synchronisationsmethode erstellt

Literaturangaben

siehe Vorlesung

Hörerschaft

  • AI-SE-Ba-2017 > Kernstudium > Pflichtbereich II: Informatik > (2.-3. Fachsemester, Pflicht) Modul "Concurrency"
  • LA-Info-GyGe-Ma-2014 > Wahlpflichtbereich Informatik > (1.-3. Fachsemester, Wahlpflicht) Modul "Concurrency"
  • Mathe-Ba-2013 > Informatik > Liste 1 > (1.-6. Fachsemester, Wahlpflicht) Modul "Concurrency"
  • TechMathe-Ba-2013 > Wahlpflichtbereich > Profil "Software Systems Engineering" > (1.-6. Fachsemester, Wahlpflicht) Modul "Concurrency"
WIWI‑C0373 - Übung: Concurrency