Überblick über die Lehrinhalte und Qualifikationsziele der Module und Veranstaltungen

Diese Seite zeigt alle Module, die sich aktuell im System befinden. Für jedes Modul werden Lehrinhalte und Lernziele ausgegeben. Bitte suchen Sie mit der Suchfunktion ihres Browsers (Strg + F) nach den Namen des Moduls bzw. der Veranstaltung im Modul zu der Sie Informationen benötigen und klicken Sie dann auf den Link zum Modul. Die darauffolgende Seite enthält alle Informationen zu den Inhalten einer Veranstaltungen die Sie für eine Anerkennung benötigen sollten. Sollte die Institution weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte zusätzlichen die Seiten der einzelnen Lehrstühle und dort den Bereich „Studium“.

Modul (6 Credits)

Market Design and Experimental Economics

Name im Diploma Supplement
Market Design and Experimental Economics
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 60 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 60 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 60 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • kennen die theoretischen und empirischen Grundlagen des Marktdesigns
  • kennen die Methodik der experimentellen Wirtschaftsforschung
  • lernen, verschiedene Aspekte des Designs von ökonomischen Interaktionen selbstständig zu analysieren und wissenschaftliche Erkenntnisse in diesem Bereich sorgfältig zu interpretieren
  • sind in der Lage, das methodische Instrumentarium auf eine spezifische Fragestellung des Markdesigns anzuwenden, um zu einer wirtschaftswissenschaftlich fundierten Aussage zu gelangen
Praxisrelevanz

Die kombinierte Ausbildung in den Bereichen Marktdesign und experimentelle Wirtschaftsforschung vermittelt Fähigkeiten und Erkenntnisse, die sowohl von Unternehmen und Unternehmensberatungen (z.B. ökonomisches Design von Marktplattformen, Vergütungssystemen und Verhandlungsstrategien) als auch von Forschungsinstituten und Behörden (z.B. theoretische und empirische Beurteilung von Marktregeln) von großem Interesse sind und vor dem Hintergrund sich verändernder Strukturen ökonomischer Interaktion eine zunehmende Rolle spielen.

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in Gestalt von entweder:

  • einer Klausur (in der Regel 60 bis 90 Minuten) oder
  • einer mündlichen Prüfung (in der Regel 30 bis 60 Minuten)

Die konkrete Prüfungsform wird innerhalb der ersten Wochen der Vorlesungszeit von der zuständigen Dozentin festgelegt.

Die Prüfung in diesem Modul darf nicht abgelegt werden, wenn das Modul Marktdesign bereits bestanden ist.

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-EaF-Ma-2015Wahlpflichtbereich1.-3. FS, Pflicht
  • GOEMIK-Ma-2016Wahlpflichtbereich Bereich Volkswirtschaftslehre1.-3. FS, Pflicht
  • Mathe-Ma-2013Anwendungsfach "Wirtschaftswissenschaften"Schwerpunkt "VWL-M I"1.-4. FS, Pflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IIWahlpflichtbereich II B.: Märkte und Unternehmen aus Marktperspektive1.-3. FS, Pflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich I1.-3. FS, Pflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-M I 1.-4. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Market Design and Experimental Economics
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
englisch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
40
empfohlenes Vorwissen

Vorausgesetzt werden gute Kenntnisse der Mikroökonomik.

Abstract

Die Veranstaltung gibt einen Einblick in das Forschungsgebiet des Marktdesign und die in diesem Gebiet häufig verwendete experimentelle Methodik.

Lehrinhalte

Die Vorlesung bietet eine Einführung in die theoretischen Grundlagen des Marktdesigns sowie in die Methodik der experimentellen Wirtschaftsforschung. Es wird erörtert, wie die theoretische und experimentelle Analyse – zum Beispiel der Preisbildung in Auktionen oder der Organisation von Märkten – ineinander greifen und sich gegenseitig befruchten. Anhand ausgewählter Fallbeispiele wird gezeigt, wie auch die Politik- und Wirtschaftsberatung von der umfassenden Analyse profitieren können.

Literaturangaben
  • Vulkan, Roth & Neeman: The Handbook of Market Design (aktuelle Auflage)
  • Fréchette & Schotter: Handbook of Experimental Economic Methodology (aktuelle Auflage)
didaktisches Konzept

Vermittlung der Grundlagen des Marktdesigns und der experimentellen Methodik. Diese Grundlagen werden anhand von Beispielen aus verschiedenen Anwendungsbereichen des Marktdesigns und der experimentellen Wirtschaftsforschung illustriert.

Durch aktive Diskussion des Lesestoffs in der Vorlesung werden die Studierenden frühzeitig an eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten herangeführt.

Hörerschaft
  • BWL-EaF-Ma-2015WahlpflichtbereichModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • GOEMIK-Ma-2016Wahlpflichtbereich Bereich VolkswirtschaftslehreModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • Mathe-Ma-2013Anwendungsfach "Wirtschaftswissenschaften"Schwerpunkt "VWL-M I"Modul "Market Design and Experimental Economics"1.-4. FS, Pflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IIWahlpflichtbereich II B.: Märkte und Unternehmen aus MarktperspektiveModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich IModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-M I Modul "Market Design and Experimental Economics"1.-4. FS, Pflicht
Vorlesung: Market Design and Experimental Economics (WIWI‑C1025)
Name im Diploma Supplement
Market Design and Experimental Economics
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
englisch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
40
empfohlenes Vorwissen

Siehe Vorlesung

Abstract

Die Übung bietet eine Vertiefung der in der Vorlesung vermittelten Kenntnisse.

Lehrinhalte

Siehe Vorlesung

Literaturangaben

Siehe Vorlesung

didaktisches Konzept

Gemeinsame Erarbeitung der Aufgabenlösungen mit den Studierenden

Hörerschaft
  • BWL-EaF-Ma-2015WahlpflichtbereichModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • GOEMIK-Ma-2016Wahlpflichtbereich Bereich VolkswirtschaftslehreModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • Mathe-Ma-2013Anwendungsfach "Wirtschaftswissenschaften"Schwerpunkt "VWL-M I"Modul "Market Design and Experimental Economics"1.-4. FS, Pflicht
  • MuU-Ma-2013Wahlpflichtbereich IIWahlpflichtbereich II B.: Märkte und Unternehmen aus MarktperspektiveModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • VWL-Ma-2009-V2013Wahlpflichtbereich IModul "Market Design and Experimental Economics"1.-3. FS, Pflicht
  • WiMathe-Ma-2013VWL-M I Modul "Market Design and Experimental Economics"1.-4. FS, Pflicht
Übung: Market Design and Experimental Economics (WIWI‑C1026)
Modul: Market Design and Experimental Economics (WIWI‑M0779)

Aus Gründen der Performance und Übersichtlichkeit wird an dieser Stelle auf die Titel und vollständigen Namen der Dozenten verzichtet und es werden nur die Nachnamen ausgegeben. Die unterschiedlichen Titel der zugehörigen Dozenten  sind den Bereitstellern und Nutzern dieser Listen bekannt und bewusst.