Überblick über die Lehrinhalte und Qualifikationsziele der Module und Veranstaltungen

Diese Seite zeigt alle Module, die sich aktuell im System befinden. Für jedes Modul werden Lehrinhalte und Lernziele ausgegeben. Bitte suchen Sie mit der Suchfunktion ihres Browsers (Strg + F) nach den Namen des Moduls bzw. der Veranstaltung im Modul zu der Sie Informationen benötigen und klicken Sie dann auf den Link zum Modul. Die darauffolgende Seite enthält alle Informationen zu den Inhalten einer Veranstaltungen die Sie für eine Anerkennung benötigen sollten. Sollte die Institution weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte zusätzlichen die Seiten der einzelnen Lehrstühle und dort den Bereich „Studium“.

Modul (6 Credits)

Design und Architektur von Softwaresystemen

Name im Diploma Supplement
Design and Architecture of Software Systems
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 45 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 100 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 35 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • kennen Eigenschaften objekt- und komponentenbasierter Softwaresysteme und verfügen über detaillierte Kenntnisse der Prinzipien der objektorientierten Modellierung
  • sind vertraut mit der UML-Sprachdefinition sowie UML-Diagrammtypenen und besitzen die Fähigkeit zur Erstellung und Analyse von ausgewählten UML-Diagrammtypen (mit Schwerpunkt Klassendiagramme)
  • verfügen über Kenntnisse der Systemspezifikation auf Objekt- und Klassenebene, insbesondere des Konzepts des „Design by Contract“ und dessen Umsetzung in Spezifikations- und Pro-grammiersprachen, um konkrete Designaufgaben auf Objekt- und Klassenebene zu lösen
  • sind in der Lage, Fragestellungen des Entwurfs von Mikroarchitekturen zu diskutieren und durch die Anwendung von Entwurfsmustern oder vergleichbaren Techniken zu beantworten, um Mikroarchitekturen zielgerichtet zu entwerfen
  • sind mit den Prinzipien komponentenbasierter Anwendungen vertraut, kennen UML-Diagrammtypen um solche Systeme angemessen zu beschreiben, können komponentenba-sierte Architekturen entwerfen und mit Hilfe von Komponentenframeworks realisieren
Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt einer Klausur (in der Regel: 60-90 Minuten).

Vom Dozierenden wird zu Beginn der Veranstaltung festgelegt, ob erfolgreich abgelegte Testate als Prüfungsvorleistung verlangt werden. Bestandene Prüfungsvorleistungen haben nur Gültigkeit für die Prüfungen, die zu der Veranstaltung im jeweiligen Semester gehören.

Verwendung in Studiengängen
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich I: Informatik5.-6. FS, Pflicht
  • LA-Info-GyGe-Ma-2014Wahlpflichtbereich Informatik 1.-3. FS, Pflicht
  • TechMathe-Ma-2013Anwendungsfach "Informatik"1.-4. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Design and Architecture of Software Systems
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

 Grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten in der Modellierung von Informatiksystemen, Programmierung und Software Engineering

Lehrinhalte

Die Vorlesung führt zunächst in die grundlegenden Fragestellungen des Designs komplexer Softwaresysteme ein und behandelt Fragestellungen des Designs von Softwaresystemen in aufsteigendem Umfang vom Design auf Objektebene bis zum Entwurf großer komponentenbasierter Systeme. Im Einzelnen werden folgende Themen angesprochen:

  1. Grundlagen des Systemdesigns und der Systemkomposition
  2. Sichten und Modelle für den Designprozess großer Systeme
  3. Design und Spezifikation von Systemen auf Objektebene
  4. Entwurf von Mikroarchitekturen und Makroarchitekturen
  5. Architekturbeschreibungssprachen
  6. Bewertung von Architekturen
Literaturangaben
  • C. Ghezzi, M. Jazayeri, D. Mandrioli: Fundamentals of Software Engineering
  • Literaturhinweise zu den einzelnen Themen werden in der Vorlesung bekannt gegeben.
Hörerschaft
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich I: InformatikModul "Design und Architektur von Softwaresystemen"5.-6. FS, Pflicht
  • LA-Info-GyGe-Ma-2014Wahlpflichtbereich Informatik Modul "Design und Architektur von Softwaresystemen"1.-3. FS, Pflicht
  • TechMathe-Ma-2013Anwendungsfach "Informatik"Modul "Design und Architektur von Softwaresystemen"1.-4. FS, Pflicht
Vorlesung: Design und Architektur von Softwaresystemen (WIWI‑C0329)
Name im Diploma Supplement
Design and Architecture of Software Systems
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

siehe Vorlesung

Lehrinhalte

Vertiefende Aufgaben und Beispiele zum Stoff der Vorlesung.

Literaturangaben

Siehe Literaturangaben der Vorlesung.

Hörerschaft
  • AI-SE-Ba-2017VertiefungsstudiumWahlpflichtbereich I: InformatikModul "Design und Architektur von Softwaresystemen"5.-6. FS, Pflicht
  • LA-Info-GyGe-Ma-2014Wahlpflichtbereich Informatik Modul "Design und Architektur von Softwaresystemen"1.-3. FS, Pflicht
  • TechMathe-Ma-2013Anwendungsfach "Informatik"Modul "Design und Architektur von Softwaresystemen"1.-4. FS, Pflicht
Übung: Design und Architektur von Softwaresystemen (WIWI‑C0328)
Modul: Design und Architektur von Softwaresystemen (WIWI‑M0341)

Aus Gründen der Performance und Übersichtlichkeit wird an dieser Stelle auf die Titel und vollständigen Namen der Dozenten verzichtet und es werden nur die Nachnamen ausgegeben. Die unterschiedlichen Titel der zugehörigen Dozenten  sind den Bereitstellern und Nutzern dieser Listen bekannt und bewusst.