Informationen zu den Modulen

zurück

Modul (6 Credits)

Projektmanagement (Wirtschaftsinformatik)

Name im Diploma Supplement
Project Management
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 60 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • kennen und verstehen das grundlegende Fachvokabular sowie die grundlegenden Konzepte und Teilbereiche des Projektmanagements
  • können grundlegende Projektmanagementtechniken praktisch anwenden, wie z.B. Projektdefinition (Scope Planning), Netzplantechnik, Earned-Value-Analyse, Risikoanalyse, Stakeholder-Analyse
  • können sich in ein vorgegebenes Thema selbständig einarbeiten und eine fachliche Themenstellung selbständig lösen
  • können in einer schriftliche Ausarbeitung die Ergebnisse dokumentieren und diskutieren
  • sind der Lage, die Ergebnisse in einem Vortrag darzulegen und zu diskutieren
Prüfungs­modalitäten

Modulprüfung in "Projektmanagement"

Prüfungsvorleistung: Eine erfolgreicher Abschluss der Veranstaltung "SEM: Seminar Wirtschaftsinformatik" ist eine Prüfungsvorleistung für die Klausur zur "Vorlesung: IT-Projektmanagement". Diese Prüfungsvorleistung muss erbracht sein, um an der Modulabschlussprüfung teilzunehmen. Die Note dieser Prüfungsvorleistung fließt nicht in die Modulnote ein. Abgeschlossen und bewertet wird das Modul über die Klausur zur "Vorlesung: IT-Projektmanagement" (in der Regel: 60 Minuten).

Verwendung in Studiengängen
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013 Bachelorprüfung in der kleinen beruflichen Fachrichtung Wirtschaftsinformatik Profil "Wirtschaftsinformatik" in der kleinen beruflichen Fachrichtung Pflichtbereich im Profil "Wirtschaftsinformatik" 4. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
IT Project Management
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Grundlegendes Wissen und Verständnis von allgemeiner Wirtschaftsinformatik und Software Engineering

Abstract

Der Kurs gibt den Studierenden eine Einführung in das grundlegende Fachvokabular sowie in elementare Konzepte und Methoden des Projektmanagements. Insbesondere werden die Studierenden die notwendigen Fähigkeiten erlernen, um erfolgreich kleinere bis mittlere IT-bezogene sowie organisationale Projekte zu bewältigen bzw. in komplexeren Projekten einem erfahrenen Projektmanager zu assistieren. Die Kursinhalte basieren auf etablierten Standardwerken und beinhalten kurze Fallstudien aus der Praxis, die die konkrete Anwendung von Projektmanagementmethoden weiter illustrieren. In angemessenem Umfang wird auch wissenschaftliche Literatur herangezogen, um die Inhalte des Kurses theoretisch zu fundieren.

Lehrinhalte
  • Projektphasen und Vorgehensmodelle
  • Projektrollen und Verantwortlichkeiten
  • Organisationsmodelle
  • Teamarbeit
  • Stakeholder
  • Projektanforderungen und Projektziele
  • Projektstrukturierung
  • Lösung von Projektproblemen 
  • Zeit- und Ablaufplanung mit der Netzplantechnik
  • Ressourcenmanagement
  • Die Critical-Chain-Methode
  • Kostenplanung und Budgetierung
  • Berichtswesen und Fortschrittssteuerung
  • Die Earned- Value- AnalyseMethode
  • Projektstatusberichte
  • Risikoidentifikation und –bewertung
  • Qualitätsmanagement
  • Grundlagen des Change Managements
  • Verträge
  • Kommunikation in Projekten
  • Einführung in das Projektportfoliomanagement
  • Agiles Projektmanagement
Literaturangaben

Ahlemann, F., & Eckl, C. (2012). Strategisches Projektmanagement: Praxisleitfaden, Fallstudien und Trends (Auflage: 2013). Berlin, Heidelberg: Springer Gabler.

GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement, & Gessler, M. (Hrsg.). (2012). Kompetenzbasiertes Projektmanagement (PM3): Handbuch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0 (Auflage: 5., Aufl.). Nürnberg: GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement.

Kerzner, H. (2003). Project Management: A Systems Approach to Planning, Scheduling, and Controlling (8th ed.). Wiley.

Kuster, J., Huber, E., Lippmann, R., Schmid, A., Schneider, E., Witschi, U., & Wüst, R. (2011). Handbuch Projektmanagement (Auflage: 3., erweit. Aufl. 2011.). Berlin, Heidelberg: Springer.

PMI (2008): A Guide to the Project Management Body of Knowledge, 4th edition, 2008.

Schwarze, J. (2014). Projektmanagement mit Netzplantechnik (Auflage: 11., überarb. u. erw. Aufl.). Herne, Westf: NWB Verlag.

Schwarze, J. (2014). Übungen zu Projektmanagement und Netzplantechnik (Auflage: 6., überarb. u. erw. Aufl.). Herne, Westf: NWB Verlag.

Turner, J. R. (2008). The Handbook of Project-based Management: Leading Strategic Change in Organizations (3rd ed.). McGraw-Hill Professional.

Wieczorrek, H. W., & Mertens, P. (2011). Management von IT-Projekten: Von der Planung zur Realisierung (Auflage: 4., überarb. u. erw. Aufl.). Berlin u.a.: Springer

didaktisches Konzept

Die Veranstaltung wird im Blended Learning-Format durchgeführt. Hierbei wechseln sich Selbstlern- und Präsenzphasen ab. In den Selbstlernphasen werden digitale Lernmaterialien und Onlineaufgaben zur Verfügung gestellt, welche bis zur nächsten Präsenzphase selbstständig durchgearbeitet werden. In den Präsenzterminen werden die Lerninhalte vertiefend diskutiert und kritisch reflektiert.

Hörerschaft
  • AI-SE-Ba-2017 Kernstudium Schlüsselqualifikationen Modul "IT-Projektmanagement" 2.-3. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013 Bachelorprüfung in der kleinen beruflichen Fachrichtung Wirtschaftsinformatik Profil "Wirtschaftsinformatik" in der kleinen beruflichen Fachrichtung Pflichtbereich im Profil "Wirtschaftsinformatik" Modul "Projektmanagement (Wirtschaftsinformatik)" 4. FS, Pflicht
  • WiInf-Ba-2010-V2013 Kernstudium Pflichtbereich III: Wirtschaftsinformatik Modul "IT-Projektmanagement" 3.-4. FS, Pflicht
Vorlesung: IT-Projektmanagement (WIWI‑C0542)
Name im Diploma Supplement
Seminar: Business Information Systems
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
jedes Semester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Keines

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • können sich in ein vorgegebenes Thema selbständig einarbeiten
  • können eine fachliche Themenstellung selbständig lösen
  • können in einer schriftliche Ausarbeitung die Ergebnisse dokumentieren und diskutieren
  • sind der Lage, die Ergebnisse in einem Vortrag darzulegen und zu diskutieren
Lehrinhalte

Ein Seminar behandelt typischerweise ein grundlagenorientiertes Thema oder ein Teilgebiet aus dem Schwerpunkt der anbietenden Arbeitsgruppe. Bei der Themenvergabe werden die beschränkten Vorkenntnisse der Teilnehmer berücksichtigt.

Literaturangaben

Literaturangaben und Links werden individuell bei Vergabe der Themen bekannt gemacht

Prüfungsmodalitäten

Studienleistung: Erstellen einer 15-seitigen Hausarbeit.

Hörerschaft
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013 Bachelorprüfung in der kleinen beruflichen Fachrichtung Wirtschaftsinformatik Profil "Wirtschaftsinformatik" in der kleinen beruflichen Fachrichtung Pflichtbereich im Profil "Wirtschaftsinformatik" Modul "Projektmanagement (Wirtschaftsinformatik)" 4. FS, Pflicht
Seminar: Seminar "Wirtschaftsinformatik" (WIWI‑C0007)
Modul: Projektmanagement (Wirtschaftsinformatik) (WIWI‑M0136)