Informationen zu den Modulen

zurück

Modul (18 Credits)

Praktikum im Pharma-Sektor

Name im Diploma Supplement
Internship in the Pharmaceutical Sector
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
540 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 450 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 90 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • wenden das theoretische Wissen aus dem Studium auf konkrete Probleme und Projekte im Pharma-Sektor an
  • setzen Instrumente, insbesondere des Trade Marketings, des Shopper Marketings, des Brand Managements, des Category Managements sowie des Sales Managements problemorientiert ein (Methodenkompetenz)
  • schulen ihre rhetorischen Fähigkeiten und ihre Teamfähigkeit; erlernen Präsentationstechniken (Selbstkompetenz)
  • üben den zielgruppengerechten Umgang mit Vertretern der Praxis (Sozialkompetenz)
  • erwerben Allgemeinwissen und Fähigkeiten in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Berufsbildern (Studium liberale)
Praxisrelevanz

Die Studierenden machen konkrete Erfahrungen in der Berufspraxis und lernen, die wissenschaftlichen Konzepte und Methoden in der Praxis anzuwenden.

Prüfungs­modalitäten

Voraussetzungen:

  • Das Praktikum ist vor Aufnahme durch den Modulverantwortlichen zu genehmigen.
  • Bei dem Praktikum darf ein Erwerbszweck nicht im Vordergrund stehen.
  • Auf das Praktikum kann weder eine Berufsausbildung noch ein Praktikum, welches vor Studienbeginn absolviert wurde, angerechnet werden.
  • Die Inhalte des Praktikums sowie die wissenschaftliche Begleitung durch den Modulverantwortlichen müssen durch eine verbindliche vertragliche Vereinbarung zwischen dem Unternehmen und dem jeweiligen Modulverantwortlichen geregelt sein.
  • Die Belegbarkeit ist abhängig von der Betreuungskapazität des Lehrstuhls und der Angebotskapazität der Firmen.

Je nach fachspezifischer Ausgestaltung ersetzt das Praktikum eines der Module "Käuferverhalten im Einzelhandel", "Marktforschung", "Instrumente des Handels­marketings" oder "Handelsmanagement und Handelscontrolling" (6 Credits). Der Modulverantwortliche legt zu Beginn des Praktikums fest, welches Wahlpflichtmodul ersetzt werden soll. Dieses Modul darf nicht bereits im Studium erbracht worden sein. Dieser Teil des Praktikums wird durch schriftliche Ausarbeitung mit Präsentation geprüft.

Das Praktikum ersetzt ein Modul Schlüsselqualifikationen (6 Credits) sowie den Bereich Studium liberale (6 Credits). Dieser Teil des Praktikums wird durch einen Praktikumsbericht unbenotet nachgewiesen.

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumPraktikum4.-5. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Internship in the Pharmaceutical Sector
Anbieter
Lehrperson
SWS
12
Sprache
deutsch
Turnus
jedes Semester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
Erläuterung zum unregelmäßigen Turnus
18 Cr
empfohlenes Vorwissen

abgeschlossenes Kernstudium, Grundlagenkenntnisse des Category Managements, der Marktforschung und des Handelsmarketings

Lehrinhalte
  • Erlernen von Präsentationstechniken und anderen Soft Skills im Rahmen von firmeninternen Schulungen
  • Anwendung des theoretischen Wissens aus dem Studium, insbesondere von Instrumenten des Trade Marketings, des Shopper Marketings, des Brand Managements, des Category Managements sowie des Sales Managements auf konkrete Probleme und Projekte im Pharma-Sektor
Literaturangaben

Werden in der Veranstaltung bekanntgegeben.

didaktisches Konzept
  • Schulungen für Analysemethoden und Soft-Skills
  • Training on the Job
  • anwendungsorientierter Einsatz von Methoden
  • Rekapitulation und Vertiefung der erlernten Methoden und durch das Verfassen eines Praktikumsberichts und die Anfertigung einer Hausarbeit
Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumPraktikumModul "Praktikum im Pharma-Sektor"4.-5. FS, Pflicht
Praktikum: Praktikum im Pharma-Sektor (WIWI‑C1009)
Modul: Praktikum im Pharma-Sektor (WIWI‑M0772)