Informationen zu den Modulen

zurück

Modul (6 Credits)

Einführung in die Gesundheitsökonomik

Name im Diploma Supplement
Introduction to Health Economics
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
180 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 60 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 60 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 60 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 1 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • sind in der Lage, Probleme im Gesundheitswesen zu identifizieren und Lösungen kennenzulernen
  • kennen die wesentlichen Zusammenhänge der medizinischen Entscheidungstheorie, wobei die Entscheidungsfindung unter Unsicherheit einen zentralen Bereich einnimmt
  • sind in der Lage, mikroökonomische Methoden anzuwenden, um den Gesundheitssektor zu untersuchen
Praxisrelevanz

Sowohl methodische als auch institutionelle Kenntnisse der Gesundheitsökonomik sind vonnöten, um das „Gut“ Gesundheit ökonomisch erklären und Politikmaßnahmen in dem Bereich kritisch beurteilen zu können. 

Prüfungs­modalitäten

Zum Modul erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt von einer abschließenden Klausur (in der Regel: 90 bis 120 Minuten).

Verwendung in Studiengängen
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichBereich Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, InformatikVertiefungsbereich Volkswirtschaftslehre4.-6. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der kleinen beruflichen FachrichtungSektorales ManagementPflichtbereich Kleine berufliche Fachrichtung "Sektorales Management"3. FS, Pflicht
  • MedMan-MedGW-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich Gesundheitsökonomie1.-3. FS, Pflicht
  • MedMan-WiWi-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich Gesundheitsökonomie1.-3. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichBereich Volkswirtschaftslehre, Statistik und Ökonometrie Vertiefungsbereich Volkswirtschaftslehre4.-6. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Introduction to Health Economics
Anbieter
Lehrperson
SWS
4
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Grundkenntnisse in Mikroökonomik 

Abstract

Die Vorlesung bietet einen Überblick über grundlegende Theorien und Methoden der Gesundheitsökonomik. 

Lehrinhalte
  • Ökonomie der Gesundheit (Unterschiede zu anderen Sektoren)
  • Gesundheitsproduktion
  • Krankenversicherung, Informationsasymmetrien, Selbstselektion
  • Medizinische Entscheidungstheorie
Literaturangaben
  • Morris, S., Devlin, N., Parkin, D. and Spencer, A. (2012): “Economic analysis in healthcare”, Chichester: John Wiley & Sons, Ltd., 2nd ed.
  • Felder, Mayrhofer: Medical Decision Making
didaktisches Konzept

Vorlesungen, Übungen (fließen nicht in Benotung ein), aktive Beteiligung der Studenten ist erwünscht.

Hörerschaft
  • BWL-Ba-2006-V2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichBereich Volkswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, InformatikVertiefungsbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Gesundheitsökonomik "4.-6. FS, Pflicht
  • LA-gbF-kbF-BK-Ba-2011-V2013Bachelorprüfung in der kleinen beruflichen FachrichtungSektorales ManagementPflichtbereich Kleine berufliche Fachrichtung "Sektorales Management"Modul "Einführung in die Gesundheitsökonomik "3. FS, Pflicht
  • MedMan-MedGW-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich GesundheitsökonomieModul "Einführung in die Gesundheitsökonomik "1.-3. FS, Pflicht
  • MedMan-WiWi-Ma-2014Wahlpflichtbereich IBereich GesundheitsökonomieModul "Einführung in die Gesundheitsökonomik "1.-3. FS, Pflicht
  • VWL-Ba-2013VertiefungsstudiumWahlpflichtbereichBereich Volkswirtschaftslehre, Statistik und Ökonometrie Vertiefungsbereich VolkswirtschaftslehreModul "Einführung in die Gesundheitsökonomik "4.-6. FS, Pflicht
Vorlesung mit integrierter Übung: Einführung in die Gesundheitsökonomik (WIWI‑C0643)
Modul: Einführung in die Gesundheitsökonomik (WIWI‑M0253)