Qualitätsverbesserungsmittel der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften untergliedert sich in zwei Institute:

  • Institut für Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft (IBES)
  • Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik (ICB)

Bei der Verteilung der Qualitätsverbesserungsmittel wird diese Struktur berücksichtigt. Daher erhalten die Institute Qualitätsverbesserungsmittel, über deren Verwendung innerhalb der Institute entschieden wird unter Berücksichtigung der Einbeziehung der Studierenden.

Entscheidungsstruktur

Die Qualitätsverbesserungskommission der Fakultät berät über die Verwendung der Qualitätsverbesserungsmittel auf Fakultätsebene. Über die in der Sitzung erarbeiteten Vorschläge wird im Rahmen einer Dekanatsbesprechung beraten. Die Zuständigkeit für die Mittelbewirtschaftung innerhalb der Fakultät bleibt unberührt.

Die Qualitätsverbesserungskommission ist gem. Fakultätsordnung wie folgt strukturiert:

  • zwei Mitglieder aus der Gruppe der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer
  • ein Mitglied aus der Gruppe der akademischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • ein Mitglied aus der Gruppe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung
  • fünf Mitglieder aus der Gruppe der Studierenden sowie
  • die Dekanin bzw. der Dekan (beratendes Mitglied)

Verwendung von Qualitätsverbesserungsmitteln auf Fakultätsebene

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften hat zur Verbesserung ihrer Serviceleistungen für die Studierenden und zur Verbesserung der Organisation der Lehre in den vergangenen Jahren auf Fakultätsebene zusätzliche Stellen in folgenden Bereichen geschaffen, die teilweise über Qualitätsverbesserungsmittel finanziert werden:

  • Prüfungsangelegenheiten/Juristische Angelegenheiten
  • Studiengangsmarketing/Fakultätskommunikation
  • Studiengangsorganisation

Darüber hinaus werden durch Qualitätsverbesserungsmittel auf Fakultätsebene u.a.:

  • ein virtueller PC-Pool
  • zusätzliche Lehrveranstaltungen in fachspezifischem Englisch und
  • Orientierungstutorien

finanziert.