Studieninhalte

wichtiger Hinweis: Bitte orientieren Sie sich bei Ihrer Studienplanung ausschließlich an den jeweils aktuell gültigen Prüfungsordnungen und Modulhandbüchern, da nur diese laufend aktualisiert werden!

 

Das Bachelor-Studium gliedert sich in Kernstudium und Vertiefungsstudium.
Von den insgesamt zu erbringenden 180 Leistungspunkten entfallen 120 Leistungspunkte auf das Kernstudium (1.-4.Semester) und 60 Leistungspunkte auf das Vertiefungsstudium (5.+6.Semester) inklusive der Abschlussarbeit.

Studienbegleitende Praktika

Ein Praktikum ist nicht verpflichtend; wird aber dringend empfohlen.

Internationale Ausrichtung

Der überwiegende Teil der Lehre wird in deutscher Sprache angeboten. Zugleich bereitet der Studiengang die Studierenden darauf vor, sich in einem international geprägten beruflichen Umfeld sicher zu bewegen. Etwa ein Fünftel der Lehrveranstaltungen wird aus diesem Grund in Englisch angeboten. Der englischsprachige Anteil soll Studierenden auch den Übergang in den bilingualen Masterstudiengang erleichtern.

Auslandsaufenthalte

Auslandssemester sind im Bachelorstudium nicht vorgeschrieben, werden jedoch gefördert; im Masterstudium sind Auslandssemester vorgesehen. Studierende, die einen Teil des Studiums im Ausland absolvieren, erhalten dazu nicht nur eine umfangreiche Unterstützung, sondern auch spezielle Anreize. So unterstützt das vom Institut für Informatik und Wirtschaftsinformatik gegründete und verantwortlich betriebene internationale Netzwerk IS:Link Studierende durch eine Reihe innovativer Instrumente bei der Anbahnung, Durchführung und Anerkennung eines Studiums an einer ausländischen Partneruniversität. Auf diese Weise wird es möglich, dass ein Auslandsstudium ohne nennenswerten Zeitverlust absolviert werden kann.

Ein im Bachelor erbrachtes Auslandssemester kann auf das im Master-Studium vorgesehene Auslandssemester anerkannt werden.

Weitere Informationen zu Auslandsaufenthalten und Partneruniversitäten finden Sie unter IS:Link sowie auf den Seiten 'Studieren im Ausland'.

Mentoring

Allen Studierenden wird ein Mentor zugeteilt. Der Mentor ist für die Begleitung der universitären Entwicklung der Studierenden zuständig. Er berät die Studierenden in alltäglichen Fragen des Studiums (Studienorganisation, Auslandsaufenthalt, Praktikum usw.). Durch das Mentorenprogramm entsteht ein konstruktiver Dialog zwischen Studierenden und Lehrenden. Hierdurch können Fehlentwicklungen rechtzeitig erkannt und behoben werden. Außerdem soll die Motivation gesteigert und das Entstehen von positiven Gruppeneffekten gefördert werden.

Vertiefungsbereiche

Zur Unterstützung der Erlangung eines fokussierten, ersten berufsqualifizierenden Abschlusses stehen im Vertiefungsstudium (5. & 6. Semester) verschiedene fachliche Vertiefungen zur Auswahl, von denen eine gewählt werden muss. Je nach Neigung oder Berufswunsch des Studierenden kann hier eine stärker an der Informatik oder eine stärker an der Betriebswirtschaft orientierte Vertiefung gewählt werden. Auf Basis der erfolgten Vertiefungswahl kann im Master dann entweder eine weitere Spezialisierung erfolgen oder durch Hinzunehmen fachlich entfernterer Veranstaltungen eine breiter gefächerte Wissens- und Kompetenzbasis aufgebaut werden.

Studienverlaufsplan

Grundsätzliche Informationen zum Studienaufbau können Sie der Prüfungsordnung und dem Bachelor Modulhandbuch im Downloadbereich sowie unten aufgeführten Studienverlaufsplänen entnehmen (gültig ab WS 13/14).

Beginn im Wintersemester

 

Beginn im Sommersemester