Willkommen auf den Webseiten des Studiengangs Master "Märkte und Unternehmen" (M.Sc.)

Das innovative Konzept des Master-Studiengangs "Märkte und Unternehmen" besteht darin, dass dieser nicht von vorneherein auf spezielle Märkte (Branchen) oder Unternehmensbereiche (Funktionen) fokussiert ist. Dennoch bietet er die Möglichkeit, innerhalb des Studiums im Rahmen von Wahlpflichtbereichen eine selbstbestimmte individuelle Spezialisierung zu betreiben.

Ziel ist, dass Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs „Märkte und Unternehmen“ kompetent sind,

  • aufbauend auf einem weitgefächerten wirtschaftswissenschaftlichen Wissen die Komplexität der Wirtschaftswissenschaften sowie deren ethische (z. B. Ist Wirtschaftswachstum ein geeignetes gesamtwirtschaftliches / Gewinnmaximierung ein geeignetes einzelwirtschaftliches Ziel?) und methodologischen Bezüge (z. B. Was ist eine wirtschaftswissenschaftliche Theorie?) zu verstehen.
  • mit wirtschaftswissenschaftlicher Komplexität aufgeklärt-kritisch umzugehen.
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede theoretischer/ethischer Grundlagen von wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen zu erkennen und kritisch zu hinterfragen.
  • wirtschaftswissenschaftliches Wissen und Verständnis problemorientiert anzuwenden, z. B. wirtschafts- oder unternehmenspolitische Handlungsempfehlungen auf konkrete anwendungsorientierte Situationen zu übertragen oder solche Handlungsempfehlungen mit anwendungs- oder forschungsorientiertem Bezug zu entwickeln.
  • wirtschaftswissenschaftliche Arbeitsergebnisse kritisch zu evaluieren und zu reflektieren und dabei die Grenzen wirtschaftswissenschaftlichen Wissens anzuerkennen.

Berufsfelder für Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs „Märkte und Unternehmen“ sind

  • Unternehmen und andere Institutionen, beispielsweise die öffentliche Verwaltung oder Non-Profit-Organisationen. Dabei ist das Tätigkeitsfeld schwerpunktmäßig die Anwendung und Weiterentwicklung unternehmenspolitischer Handlungsempfehlungen sowie die Wahrnehmung von unternehmerischer Verantwortung im Hinblick auf die (Mit-)Gestaltung der Wirtschaftsordnung. In welchem Unternehmensbereich Absolventinnen und Absolventen tätig werden, bestimmen sie durch ihre Entscheidung im Rahmen der einzelnen Wahlpflichtbereiche.
  • Forschungsinstitutionen im Hinblick auf die Weiterentwicklung wirtschaftswissenschaftlicher Theorien sowie die Entwicklung wirtschafts- und unternehmenspolitischer Handlungsempfehlungen.

Die bestandene Master-Prüfung im Studiengang „Märkte und Unternehmen“ berechtigt zur Promotion.

Ansprechpartner / Kontakt

Gern können Sie Ihre Fragen an uns richten und mit uns in Kontakt treten.