Informationen zu den Modulen

zurück

Modul (5 Credits)

Didaktik der Informatik I

Name im Diploma Supplement
Teaching Informatics I
Verantwortlich
Voraus­setzungen
Siehe Prüfungsordnung.
Workload
150 Stunden studentischer Workload gesamt, davon:
  • Präsenzzeit: 46 Stunden
  • Vorbereitung, Nachbereitung: 60 Stunden
  • Prüfungsvorbereitung: 44 Stunden
Dauer
Das Modul erstreckt sich über 2 Semester.
Qualifikations­ziele

Die Studierenden

  • können abgegrenzte Lehr-Lern-Situationen der Informatik unter Berücksichtigung wesentlicher Rahmenbedingungen, Ziele, Themen, Methoden und Medien informatischer Bildung analysieren und gestalten,
  • können Lehr-Lern-Situationen der Informatik unter Berücksichtigung themenbezogener didaktischer Zugänge geeignet sequenzialisieren.
  • haben Kenntnisse in inklusionsorientierten Fragestellungen
Praxisrelevanz

Grundkonzepte der Didaktik der Informatik werden in den Prozess der Planung schulbezogener Lehr-Lern-Situationen und -einheiten eingebettet vermittelt. Dieser Planungsprozess ist eine Kernaufgabe zukünftiger Informatiklehrkräfte.

Prüfungs­modalitäten

Fachdidaktische Kompetenzen erfordern ein solides fachlich-methodisches Fundament und zeigen sich bei der individuellen Bearbeitung von Problemsituationen. Um diesen Prozess für Studierende zu strukturieren und diese im Sinne eines konstruktivistischen Ansatzes bestmöglich zu aktivieren, fokussieren die zugeordneten Lehrveranstaltungen zunächst auf theoretische Grundlagen und deren Anwendung und Vertiefung im Kleinen (Vorlesung mit integrierter Übung Didaktik der Informatik I) bzw. deren Verknüpfung, Anwendung, Vertiefung und Transfer an individuellen Schwerpunkten im Größeren (Seminar Didaktik der Informatik I). Durch zugeordnete Teilprüfungen soll der Kompetenzerwerbsprozess der Studierenden sinnvoll strukturiert werden. Die Modulprüfung gliedert sich somit in zwei Teilprüfungen:

  • Zur Vorlesung mit integrierter Übung "Didaktik der Informatik I" (vormals: Grundzüge der Didaktik der Informatik) erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt einer mündlichen Prüfung (in der Regel: 20-40 Minuten).
  • Zum Seminar "Didaktik der Informatik I" (vormals Curriculare Planung) erfolgt eine modulbezogene Prüfung in der Gestalt eines Seminarvortrags (in der Regel: 30-45 Minuten) und anschl. Diskussion im LV-Plenum.

Die Modulnote ergibt sich aus den in der Prüfung zur jeweiligen Lehrveranstaltung erworbenen Noten gewichtet mit der jeweils zugeordneten Leistungspunktezahl.

Verwendung in Studiengängen
  • LA-Info-GyGe-Ba-2014 Pflichtbereich Fachdidaktik 5.-6. FS, Pflicht
Bestandteile
Name im Diploma Supplement
Teaching Informatics I
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Wintersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen

Grundlagen aus den Bereichen Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen, informatische Modellierung, Datenbanksysteme

Abstract

Im Rahmen der Lehrveranstaltung wird strukturiert anhand des Prozesses der Planung von Lehr-Lern-Situationen der Informatik in wesentliche Rahmenbedingungen, Ziele, Themen, Methoden und Medien informatischer Bildung eingeführt.

Qualifikationsziele

Die Studierenden

  • kennen wichtige Aufgaben und Ziele der Fachdidaktik Informatik
  • kennen wesentliche Grundlagen und Rahmenbedingungen informatischer Bildung in Schulen
  • können den Bildungsgehalt konkreter Informatikinhalte bewerten
  • können informatische Bildungsziele begründen und sachgerecht formulieren
  • kennen Grundkonzeptionen, ausgewählte, wichtige Unterrichtsmethoden und Medien für den Informatikunterricht und können diese fallbezogen und sachgerecht um- bzw. einsetzen
  • können abgegrenzte Lehr-Lern-Situationen der Informatik unter Berücksichtigung wesentlicher Rahmenbedingungen, Ziele, Themen, Methoden und Medien informatischer Bildung analysieren und gestalten
Lehrinhalte
  • Informatik, Fachdidaktik, Informatische Bildung,
  • Grundlagen der Gestaltung von Lehr-Lern-Situationen in der Informatik,
  • Rahmenbedingungen informatischer Bildung,
  • Strukturierung von Lehr-Lernsituationen in der Informatik (u.a. Ziele, Themen, Didaktische Ansätze, Methoden, Medien).
Literaturangaben

Literaturhinweise werden semesteraktuell zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

didaktisches Konzept

Die Veranstaltung integriert Vorlesung- und Übungsanteile. Bei den Übungsterminen wird in Einzel-, Gruppen- oder Plenumsarbeit anhand von vorbereiteten Aufgaben der Lehrveranstaltungsstoff angewandt und vertieft, weiterhin verteilt erarbeitete Ergebnisse im Plenum präsentiert und diskutiert. Die Bearbeitung der Aufgaben bezieht als Gegenstand und Medium verschiedene unterrichtsgeeignete Hard- und Software mit ein, so dass die Studierenden mit der LV auch ein Modell für eigengestaltete Lehr-Lern-Szenarien erhalten.

Hörerschaft
  • LA-Info-GyGe-Ba-2014 Pflichtbereich Fachdidaktik Modul "Didaktik der Informatik I" 5.-6. FS, Pflicht
Vorlesung mit integrierter Übung: Didaktik der Informatik I (WIWI‑C0847)
Name im Diploma Supplement
Teaching Informatics I
Anbieter
Lehrperson
SWS
2
Sprache
deutsch
Turnus
Sommersemester
maximale Hörerschaft
unbeschränkt
empfohlenes Vorwissen
  • Grundlagen aus den Bereichen Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen, informatische Modellierung, Datenbanksysteme
  • Grundlagen der Informatikdidaktik und der Planung von Informatikunterricht
Abstract

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden ausgehend von Modellen zur Planung kompetenzorientierter Unterrichtseinheiten Sequenzen zu aktuellen inhaltlichen Schwerpunkten informatischer Bildung in Schulen, wie z. B. Algorithmen und Datenstrukturen, Datenbanken, Formale Sprachen und Automaten, entwickelt und bewertet.

Lehrinhalte
  • Analyse und Gestaltung kompetenzorientierter Lehr-Lern-Sequenzen der Informatik
  • Didaktische Zugänge zu relevanten Themen des Informatikunterrichts
  • Strukturierung von Lehr-Lernsituationen in der Informatik (u.a. Ziele, Themen, Didaktische Ansätze, Methoden, Medien) unter Berücksichtigung der Heterogenität von Lerngruppen
Literaturangaben

Literaturhinweise werden semesteraktuell zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

didaktisches Konzept

Die Veranstaltung gliedert sich in zwei Phasen. In der ersten Phase erfolgt eine Einführung in die Inhalte durch den Dozenten im Vorlesungsstil. Für die zweite Phase arbeiten die Studierenden in der Regel individuell eine Seminarpräsentation aus, die der Anwendung und Vertiefung der Lehrveranstaltungsinhalte dient, präsentieren und diskutieren diese im Plenum.

Hörerschaft
  • LA-Info-GyGe-Ba-2014 Pflichtbereich Fachdidaktik Modul "Didaktik der Informatik I" 5.-6. FS, Pflicht
Seminar: Didaktik der Informatik I (WIWI‑C0273)
Modul: Didaktik der Informatik I (WIWI‑M0687)