Informationen für Schüler

Mit dem Start ins Studium beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Dieser Schritt will gut überlegt sein und wirft deshalb viele Fragen auf: Ist ein Studium einer Ausbildung vorzuziehen? Was soll ich überhaupt studieren? Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet aus diesem Grund ein vielfältiges Angebot, um Schüler und Abiturienten zeitig über die Studiengänge BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Informatik zu informieren.

Warum studieren?

Mit dem Abitur stehen alle Wege offen, eben auch der Zugang zur Hochschule und somit der höchsten anerkannten Bildungsinstanz. Jedes Jahr streben etwa 70% aller Abiturienten ein Hochschulstudium an (Quelle: Hochschul-Informations-GmbH). Mit gutem Grund: Ein Studium ist häufig die Voraussetzung, um innerhalb eines Unternehmens aufzusteigen und Führungspositionen zu übernehmen. Außerdem ist die Arbeitslosenquote ist bei Akademiker deutlich geringer als bei Menschen mit geringeren Qualifikationen. 

Abbildung zur Arbeitslosenquote 1991-2014; Quelle: Sozialpolitik aktuell

Was spricht dafür, ein Studium der Wirtschaftswissenschaften zu absolvieren?

Studiengänge im Bereich Wirtschaftswissenschaften ermöglichen das Lernen in einem sehr umfangreichen Themenfeld. Während ein Studium in Medizin oder Jura auf ein klar definiertes Berufsfeld vorbereitet, nämlich Arzt oder Anwalt, bietet der Bereich Wirtschaft eine Vielzahl an beruflichen Optionen. Ob selbstständiger Unternehmer, Steuerberater oder  IT-Consultant in einer Unternehmensberatung – die Studierenden brauchen sich nicht im Vorfeld festlegen, sie finden während des Studiums heraus, welche Fächer ihnen zusagen.

Für Studieninteressierte der Bachelorstudiengänge ist das ABZ die erste Anlaufstelle für eine Beratung.

Welcher Studiengang der Wirtschaftswissenschaften und Informatik ist für mich richtig?

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften am Campus Essen hat ein Online-Orientierungssystem für Interessenten der Studiengänge der Fakultät – VWL, BWL, Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik–Systems Engineering – entwickelt. Und so funktioniert es: Ein Benutzer von OSWi (Orientierungssystem für Wirtschaftswissenschaften und Informatik) wählt aus einer vorgegebenen Liste ca. 12 Gebiete aus, die seinen Fähigkeiten und Interessen am meisten entsprechen. Das System vergleicht diese Auswahl mit den Anforderungsprofilen für die Studiengänge der Fakultät. OSWi gibt dann sowohl Empfehlungen für bestimmte Studiengänge aus, geordnet nach den besten Übereinstimmungen, als auch Empfehlungen für Schwerpunkte innerhalb der empfohlenen Studiengänge. Wer sich selbst einen Eindruck von OSWi verschaffen will, kann sich OSWi unter www.cobasc.de/oswi/ ansehen.