10 gute Gründe für Ihr Studium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

 

1. Studieren, wo die Forschung exzellent ist:

Beim Handelsblatt Ranking, das die Forschungsleistung in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Form von wissenschaftlichen Veröffentlichungen misst, gehören sowohl die BWL (link) wie auch die VWL (link) an der Universität Duisburg-Essen zur Gruppe der TOP 25 Universitäten im deutschsprachigen Raum (link). Diese Leistungen werden in Wissenschaft und Praxis anerkannt und entsprechend gefördert. Die Wirtschaftswissenschaften in Essen gehören bei der Einwerbung von Drittmitteln zur Spitzengruppe der Fakultäten in Deutschland.

2. Von professioneller, innovativer Lehre profitieren:

Unsere Lehrkräfte sind engagiert und nutzen innovative Unterrichtsmethoden wie E-Learning: Bereits jetzt können Sie davon profitieren und sich für den Mathematik-Vorkurs, der über die Lernplattform Moodle realisiert wird, anmelden (link). Es gibt keine Präsenzveranstaltungen, und trotzdem können Sie Ihr Mathematik-Wissen testen, auffrischen und erweitern – für einen gelungenen Studienstart! 

3. Mit empirischer Wirtschaftsforschung einen attraktiven Schwerpunkt nutzen:

Unsere Fakultät hat sich mit empirischer Wirtschaftsforschung einen attraktiven Schwerpunkt gesetzt. Die empirische Wirtschaftsforschung schlägt die Brücke von der reinen Theorie zu empirischen Aussagen über Sachverhalte in der Praxis. Sie ist in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen ein Schwerpunkt in Forschung und Lehre. Die Entwicklung und konkrete Anwendung von Methoden steht hier im Mittelpunkt. Begleiten Sie uns auf dem spannenden Weg dieser Wissenschaft!

4. Den Weg ins Uni-Leben gemeinsam gehen – mit Mentoren:

Das von unserer Fakultät organisierte Mentoring-Programm unterstützt Sie in den ersten Semestern: Zum Beginn der Orientierungswoche helfen Ihnen engagierte Studierende, die als Tutorinnen und Tutoren jeweils eine Gruppe von Erstsemestern auf dem Weg ins Uni-Leben und während der ersten beiden Semester begleiten (link).

5. Den Berufsstart bereits im Auge haben:

Mit vielfältigen Kontakten in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft können Sie frühzeitig Ihren Berufsstart vorbereiten und Kontakte knüpfen. Hierbei hilft Ihnen beispielsweise das Programm ‚ConPract – Connect to Practice’ mit einer jährlich stattfindenden Firmenkontaktmesse und Veranstaltungen wie ‚Markenartikler treffen Hochschule’ und ‚Handel trifft Hochschule’ (link).

6. Über den Tellerrand schauen – durch starke Internationalität:

Unsere Fakultät fördert den internationalen Studierendenaustausch – so wird es Ihnen ermöglicht, nicht nur Ihre Sprachkompetenzen zu erweitern, sondern auch Auslandserfahrung zu sammeln, die immer stärker von Unternehmen nachgefragt wird.

7. Gemeinsam forschen mit Kooperationspartnern:

Die Kooperationen mit dem RWI (Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.) in Essen und unseren Nachbaruniversitäten sorgen für einen lebendigen Austausch in Wissenschaft und Forschung.
Zudem ist die Universität Duisburg-Essen Träger der ‚Ruhr Graduate School in Economics’ in Kooperation mit der Technischen Universität Dortmund, der Universität Bochum und dem RWI (link).

8. In Essen studieren – und leben!

Essen bietet ein reichhaltiges Freizeit- und Kulturangebot. Als Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 hat Essen gezeigt, dass es sein Gesicht gewandelt hat: von einer Stadt, die vom Bergbau geprägt war, zu einer kulturellen Metropole, die Industriedenkmäler neu interpretiert und nutzt (link). Vom Welterbe Zollverein bis zum Museum Folkwang, vom Baldeney-See bis zur Gruga-Halle mit den Messen – in Essen ist für jeden etwas dabei (link)

9. Chancen auf Förderung ergreifen:

Mit 333 Stipendien und über 80 Förderern nimmt die Universität Duisburg-Essen in Deutschland einen Spitzenplatz ein. Förderer unterstützen Studierende für mindestens ein Jahr mit 150 Euro im Monat, der Bund legt die gleiche Summe dazu. Das macht zusammen ein monatliches Stipendium von 300 Euro. Insbesondere leistungsstarken Bildungsaufsteigerinnen und Bildungsaufsteigern wird so eine realistische Chance auf ein erfolgreiches Studium geboten – und darauf, die Besten zu werden (link).

10. Angebote nutzen und in Verbindung bleiben – im und nach dem Studium:

Die Universität bietet ein vielfältiges Angebot: Der Hochschulsport bietet Kurse von A wie Aikido&Ki bis Z wie Zumba (link). Das Studentenwerk unterstützt u.a. bei der Wohnungssuche, denn egal, ob ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft, ein eigenes Apartment oder ein Einzelzimmer auf einer Gemeinschaftsetage – Sie können aus einem großen Angebot an hochschulnahem und preisgünstigem Wohnraum auswählen (link). Die Fachschaft unserer Fakultät ist sehr aktiv und steht Ihnen bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite – und über die beliebten Fachschaft-Parties, Beachvolleyball- und Grill-Events finden Sie sofort Anschluss (link)! Über den Alumni-Verein können Sie auch nach Beendigung Ihres Studiums mit uns verbunden bleiben. Seit der Gründung im Dezember 1998 haben sich inzwischen rund 1000 Alumni für die Mitgliedschaft entschieden (link).