Dienstag, 10 Januar 2017 12:26

Bericht zum 28. International Teletraffic Congress 2016

Der 28. International Teletraffic Congress (ITC 28) mit dem Fokus „Digital Connected World“ fand vom 12. - 16. September 2016 auf dem Hubland Campus der Universität Würzburg statt. Die internationale Konferenz zum Thema „Networking Science and Practice“ ist der erste internationale Kongress zur Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis und widmet sich seit 1955 dem Fortschritt der Kommunikation und Netze.

Der ITC 28 wurde unter anderen von Phuoc Tran-Gia, Andreas Timm-Giel und Lehrstuhlinhaber für Modellierung adaptiver Systeme, Herrn Prof. Dr. Tobias Hoßfeld organisiert. Schwerpunkte der 28. Tagung bildeten aktuelle Themen zur digitalen vernetzten Welt, die die neuesten Entwicklungen in Design, Modellierung und Leistungsbewertung von Kommunikationssystemen, Netzwerken und Diensten aufzeigten. Dazu gehören zum Beispiel Cloud-Dienste und Datenzentren, Virtualisierung und programmierbare Netze, Caching und informationszentrierte Netze.

Zum Abschluss der Konferenz wurden Preise, wie der ITC 28 Best Paper Award und der ITC 28 Best Student Paper Award für herausragende Leistungen übergeben.

Einen deutschsprachigen Bericht zur ITC 28 finden Sie in der Januarausgabe der Fachzeitschrift ITG News. Einen umfassenden englischsprachigen Bericht unter itc28.org/en/report.html.